Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

zt:News 25.5.: Schutzimpfung, Veranstaltungen, Preise und Aktuelles aus der Branche

###USER_name###!

 

 

COVID-19-Schutz-Services

  • NEU in Wien: Betriebliche COVID-19 Schutzimpfungen für ZiviltechnikerInnen, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zur Einladung der MA15 und Anmeldung geht´s per Link jetzt hier. Weitere Informationen finden Sie Punkt für Punkt hier. Nach Registrierung können Sie für die betriebliche Schutzimpfung bereits hier online Termine buchen.
  • Wiener Gurgeltests: Link zur Teilnahme Ihres Wiener Unternehmens hier. Kostenfrei für alle die in Wien arbeiten bzw. leben erhältlich 24/7.
  • Serviceaktion für unsere Mitglieder: Bauverhandlungen in Kammerräumlichkeit "Seminarraum 2". Die Ziviltechnikerkammer stellt der MA37 zur Abhaltung von notwendigen mündlichen Bauverhandlungen ihren Sitzungssaal unentgeltlich zur Verfügung. Die MA 37 übernimmt im Bedarfsfall die Koordination und Verantwortung für die Einhaltung sämtlicher Corona-Schutzauflagen i.S.d. einschlägigen Covid-Vorschriften in der zum Zeitpunkt der Verhandlung aktuell geltenden Fassung.

 
 
 
 

 

Rückzahlung Hygiene Austria

Wir dürfen Sie darüber informieren, dass Hygiene Austria einer Kaufpreisminderung der über die zt:Kammer bezogenen FFP2-Schutzmasken zugestimmt hat, da nicht bewiesen werden konnte, dass es sich um Schutzmasken "made in Austria" handelt. Die FFP2-Tauglichkeit hatte die Kammer bereits am Tag nach Bekanntwerden des Skandals am 3.3.2021 vom BEV unabhängig überprüfen lassen (Prüfbericht hier downloaden). Es handelt sich bei den über die zt:Kammer mit der 5. Sammelbestellung vom 18.1.2021 bezogenen Masken um solche der Schutzklasse FFP2, die nun mit € 0,40/Stk - statt wie Ihrerseits bereits bezahlt und im ursprünglichen Angebot mit € 1,80/Stk ausgewiesen - verrechnet werden. Über die Höhe Ihrer Gutschrift wurden alle Bestellenden bereits per gesondertem E-Mail am 21.5.2021 informiert. Wir freuen uns sehr, diese Preisminderung für unsere Mitglieder erreicht zu haben udn wünschen Ihnen weiterhin beste Gesundheit!

 
 
 
 

Bitte Bewerbungen ausschließlich an bewerbung.klein@isg.com und besten Dank für das Interesse.

 

Wir suchen Verstärkung für die Kammer

Bitte gerne weiterleiten und -sagen: Die Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland ist als gesetzliche Interessenvertretung dazu berufen, innerhalb des örtlichen Wirkungsbereichs die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Architekt(inn)en und Ingenieurkonsulent(inn)en wahrzunehmen und zu fördern. Wir suchen nun über ISG Personalmanagement, bitte Bewerbung ausschließlich an bewerbung.klein@isg.com,  je eine(n) engagierte(n) Mitarbeiter(in) für die Position:

 
 
 
 

Was bewegt, wirkt! Wir sind stolz auf Österreichs ZiviltechnikerInnen.

 

Wichtig: ZiviltechnikerInnen und ihre Leistung sichtbar machen

Je mehr Menschen erfahren, was Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker - oftmals hinter den Kulissen - leisten, umso besser! Unabhängigkeit garantiert Transparenz im Sinne der Öffentlichkeit. Neu auf ORF2 sind die zt:Imagespots: Projekte aus Architektur, rund 60 Ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fachgebieten, die seit 1860 in Österreich mit höchster Qualität realisiert werden. Unabhängig und verantwortungsvoll, denn Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker gestalten Zukunft. Die Langfassung in 1´23´´ samt Untertitel sehen Sie hier. Bitte liken, kommentieren und teilen Sie alles Aktuelle über unsere Kanäle: Instagram, Facebook, LinkedIn und Twitter, machen Sie aktiv auf die Ziviltechniker in den Sozialen Medien aufmerksam!
Unser Tipp: Wir branden auch Büros und Autos, um für noch mehr Sichtbar- und Aufmerksamkeit zu sorgen! Details zu den kostenfreien Werbemitteln im Zuge der ZTG-Kampagne der Kammer finden Sie hier.

 
 
 
 

BRISE- Vienna. Gemeinsam planen und leben. Wir freuen uns Projektpartner zu sein!

 

Marktabfrage – BIM Modell

Die Kammer der Ziviltechniker für Wien, Niederösterreich und Burgenland ist am Forschungsprojekt „BRISE Vienna - Building Regulations Information for Submission Envolvement“, kurz BRISE, beteiligt. Für dieses Projekt werden digitale Baueinreichungen aus Wien als BIM Projekte gesucht. Das Projekt wird dazu genutzt, die künstliche Intelligenz darauf zu trainieren Bauprojekte zu prüfen. Der in den Projekten verwendete BIM-Standard sollte möglichst nahe an der Norm liegen und wo möglich IFC-konform erstellt sein. Denkbar sind Gebäudetypologien wie ein Wohnbau oder ein Bürobau, die zumindest drei Geschosse bzw. 1000m2 überirdische Nutzfläche haben. Das Projekt muss ein Neubau sein und kann auch §69 Ausnahmen beinhalten. Lesen Sie HIER mehr über das BIM Modell.

 
 
 
 

PLANET LOVE. KLIMAFÜRSORGE IM DIGITALEN ZEITALTER. Begrüßung Christoph Thun-Hohenstein, Leiter der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE

 

VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2021|Einladung online Eröffnung

Unter dem Motto PLANET LOVE wirbt die VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2021 um Leidenschaft für unsere Umwelt, nachhaltige Veränderung von Wirtschaft und Gesellschaft und kollektive Verantwortung für unsere Klimazukunft. Ausgangspunkt ist eine grundlegend neue Beziehung der Menschen zur Erde, die von Demut, Respekt und Wertschätzung ihrer biologischen Vielfalt und Schönheit getragen ist. Unser Planet ist der einzige, der ideale klimatische Bedingungen für menschliches Leben bietet. Es gibt keinen Planeten B.

ERÖFFNUNG

Donnerstag, 27.Mai ab 18:30 Uhr, Zoom-Live-Übertragung LINK
Weiteres Rahmenprogramm HIER

 
 
 
 

©Kurt Hörbst. Einladung zu Einreichung | Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2021. Einreichungen sind bis 31. Mai 2021 möglich.

 

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2021

Der Staatspreis wird für Gebäude in den Kategorien Sanierung und Neubau und gesamthaft für Siedlungen und Quartiere vergeben. Gesucht werden Beispiele einer umfassend klimaverträglichen und zukunftsorientierten Baukultur, die Effizienz, Versorgung, Mobilität, Nachverdichtung und sparsamen Boden- und Ressourcenverbrauch im städtischen und ländlichen Umfeld berücksichtigt. Die Kategorie für Siedlungen und Quartiere legt dabei den Fokus auf die Vernetzung mehrerer Gebäude im Sinne der oben angeführten Qualitäten. Einreichfähig sind Bauten in Österreich, die zwischen Jänner 2018 und Mai 2021 fertiggestellt wurden. Zulässig sind alle Gebäudetypen und alle Nutzungsarten. Bewertet werden architektonische Qualität und Performance im Sinne der Nachhaltigkeit. Eine fossilfreie Wärme- und Energieversorgung der eingereichten Neubauten und Sanierungen wird im Sinne der Klimaneutralität 2040 vorausgesetzt. Auslober ist das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) im Rahmen seiner Klimaschutzinitiative klimaaktiv. Information & Online-Einreichung:HIER

 
 
 
 

International Union of Architects. UIA Competition 20 May 2021.

 

INTERNATIONAL ARCHITECTURE COMPETITION

The European Commission Joint Research Centre (JRC) has announced an international multidisciplinary project competition with prequalification for the design of the new JRC Site Headquarters in Seville, Spain. It is endorsed by the International Union of Architects (UIA) as being in accordance with the UNESCO-UIA Regulations for International Competitions in Architecture and Town Planning. The competition seeks a forward-looking, innovative and cost-efficient construction, aiming at integrating multiple disciplines to achieve the highest sustainability targets for a new construction project. Participants are also requested to integrate in their proposal a reflection on the future of office workspaces in the aftermath of the COVID-19 crisis. online version.

 
 
 
 

Per QR-Code zum Leitartikel der Fachgruppe Industrielle Technik

 

Die „technischen Notare“ | Zivilingenieure - unabhängige Sachverständige ex-lege

Lesen Sie hier den neuen Leitartikel "Die technischen Notare: Zivilingenieure - unabhängige Sachverständige ex-lege der Fachgruppe Industrielle Technik.

  • Vorsitzender: DI Koloman Ucakar, ZI f. Produkttechnologie/Wirtschaft.
  • Stellvertretender Vorsitzender: DI Herbert Strobl, ZI. f. Maschinenbau

Den neuen Artikel der Fachgruppe finden Sie auch hier online: Technologen Verband - TECHNOLOGE#2420 online Ausgabe,TU Wien Alumni Club. Noch geplante Printausgaben: "der technologe" erscheint Anfang Juli, "BOKU ALUMNI" Magazin Veröffentlichung ab 19.6.2021 und auch zu finden im Verein der Umwelttechniker [vju:] Veröffentlichung geplant für Ende Juni 2021.

 

 
 
 
 

Architekturtage

 

SAVE THE DATE | 11. – 12. Juni 2021

Die Kammer mobilisiert mit den Architekturtagen 2021/2022! Auftakt ist am 11. & 12. Juni. Alle Infos finden Sie auf der Website: www.architekturtage.at. Die Veranstaltung präsentiert sich neu und erweitertert: Die Architekturtage erstrecken sich über einen ganzjährigen Zyklus und setzen einen thematischen Fokus. Der Startschuss fällt am 11. und 12. Juni 2021 mit dem Auftakt – und endet im Juni 2022 mit dem großen Finale. Unter dem Generalthema ‚Leben Lernen Raum‘ werden vielfältige Bauten, Projekte und Konzepte rund um den Themenkomplex ‚Architektur und Bildung‘ präsentiert.

 
 
 
 

Themenvorschläge zum zt: Podcast bitte an: eva-maria.rauber@arching.at

 

"JETzt:" Kammer-Podcast hören

Seit Mitte April für Sie "on Air" - die zt: Kammer-Podcasts "JETzt: Normen" und "JETzt: Namensnennungsrecht für ZiviltechnikerInnen" bilden den Auftakt für ein neues Format der zt: Kammer. Mit dem Podcast "JETzt:" debattieren Expertinnen und Experten ab sofort einmal im Monat über verschiedene für Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker relevante Themen. Ihren zt: Podcast JETzt: finden Sie ab sofort auf unserer Website und allen gängigen Podcast- Plattformen. Vorschau auf den kommenden Podcast im Juni passend zu den Architekturtagen: "JETzt: Bildungsbau - der Raum als dritter Pädagoge."

 
 
 
 

AWARD - Bessere Lernwelten

 

Der AWARD - Bessere Lernwelten

Die Architekturstiftung Österreich hat uns folgende Informationen mit der Bitte um Weiterleitung übermittelt: Nach der erstmaligen Vergabe im Jahr 2013 wird das BMBWF heuer zum zweiten Mal wieder der AWARD "Bessere Lernwelten" verleihen. Damit werden Schulbauten ausgezeichnet, die Architektur und Pädagogik vorbildlich kombinieren, ebenso prämiert werden vorbildliche Projekte der Baukulturvermittlung. Weitere Infos sowie die Einreichunterlagen finden Sie HIER.

http://www.bmbwf.gv.at/besserelernwelten

 
 
 
 

©pixabay. European symposium 27. - 28. Mai 2021.

 

European symposium

European symposium as part of the ERASMUS+ "YES WE PLAN!" Training and learning. How to improve the place of women architects in Europe 27. - 28. Mai 2021. Programm und Registrierung/Informationen

 
 
 
 

Online-Fragebogen bis Ende Mai 2021 ausfüllen

 

YesWePlan - Umfrage

Wir laden alle Mitglieder der betroffenen Fachgebiete nochmals herzlich ein, sich an der Europäischen Umfrage zur Gleichstellung der Geschlechter und zur Karriereentwicklung in Architektur und Bauingenieurwesen zu beteiligen. Diese wird im Rahmen des Erasmus+ Projektes "YesWePlan!" - das von der Bundeskammer ZT - Ausschuss Ziviltechnikerinnen als Lead Partner Organisation geleitet wird und dem auch Partnerorganisationen aus Deutschland, Frankreich, Slowenien und Spanien angehören durchgeführt. Link zum Fragebogen. Link zum Projekt. Der Online-Fragebogen ist bis Ende Mai 2021 zugänglich; die Ergebnisse der Umfrage und die daraus abgeleiteten Aktionspläne werden voraussichtlich ab Juli 2021 veröffentlicht.

 
 
 
 

Schutzmaßnahmen-VO, Projektfortsetzung, Berufsrecht, finanzielle Hilfestellungen, Arbeitsrecht/Kurzarbeit

 

COVID-19-FAQ und alle zt:Infos

Generelle Informationen der Berufsvertretung finden Sie per Link hier. Die Kammer unterstützt Sie mit aktuellen Infos aus der zt:Branche. Wir sammeln in Zusammenarbeit mit den Schwesterkammern und der Bundeskammer alle Fragen von ZiviltechnikerInnen und stellen die Antworten, wiederum oft mehrmals täglich aktualisiert, ins Netz. Bitte nutzen Sie diese Informationsquelle, vielleicht beinhaltet sie schon die Klärung Ihrer Problematik. Weiterführende Infos finden sich in den FAQ. SAMMELLINK: Zu den ständig aktualisierten Informationen & FAQ

 
 
 
 

„zt:Dialog“ online. Einstieg über die Login-Daten, welche Sie auch für die Wissensplattform Link Arch+Ing, das Normenpaket, die Umsatzmeldung und die Weisungsdatenbank der Stadt Wien verwenden.

 

Austausch trotz Pandemie: „zt:Dialog“ ist online

Fachlicher Austausch mit Kolleginnen und Kollegen ist möglich. Wir dürfen wir Sie ins neue Dialogforum auf der Wissensplattform Link Arch+Ing einladen. Jetzt einloggen und mitdiskutieren unter dialog.wien-arching.at.

  • Zeitgemäßes, vernetztes Arbeiten und Kommunizieren von Mitgliedern unserer wichtigen Berufsgruppe.
  • Arbeitsinstrument zum Austausch zu generell wesentlichen Rechtsfragen, Standesrecht, Wettbewerbsrecht, etc.
  • Mobile Anwendung, die Sie immer dabei haben können, um in Verbindung mit den KollegInnen zu bleiben.

http://dialog.wien-arching.at/