Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

ZT-News 19.1.: Preise, Symposien, Veranstaltungen für ZiviltechnikerInnen

###USER_name###!

 

 

Jetzt anmelden: Reise und Vorträge der Ziviltechnikerinnen

Der Ausschuss der Ziviltechnikerinnen lädt im Rahmen der Reihe (Wettbewerbs-)Verfahren mit Fokus auf den ländlichen Raum, in Kooperation mit dem Wettbewerbsausschuss, zum Vortrag "Arbeiten im ländlichen Raum. Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich" von Dr. Katharina Blaas-Pratscher vom Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Kunst und Kultur.

  • Datum und Uhrzeit: 23. Jänner 2018, 19.00 Uhr
  • Ort: Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien
  • Organisation und Moderation: Johanna Digruber und Susan Kraupp (Ausschuss Ziviltechnikerinnen). Anmeldung per E-Mail an kammer@arching.at erbeten

Diese Reihe ist Teil der Initiative und Verfahrenserstellung für die Förderung von Baukultur und qualitätsvoller Architektur, die Aufwertung der Arbeit von Fachleuten und Expert(inn)en Ziviltechniker(inne)n, Kulturschaffenden, Handwerker(innen) sowie das Schaffen von gebauter Pluralität mit besonderem Fokus auf den ländlichen Raum.

 
 
 
 

 

Architektinnen-Symposium, 2. bis 4.2.2018

Ein weiteres Highlight ist die Reise der Ziviltechnikerinnen zum internationalen Netzwerktreffen von Frauen im Architekturberuf im Rahmen der Ausstellung "Frau Architekt" des Deutschen Architekturmuseums (DAM). Architektinnen präsentieren Zahlen, Fakten und Projekte aus sieben europäischen Ländern und diskutieren über Publicity-Strategien und die unterschiedlichen kulturellen und politischen Rahmenbedingungen, in denen sie agieren. Darüber hinaus wird ein interessantes Rahmenprogramm geboten.

  • Datum: 2. bis 4. Februar 2018
  • Ort: Frankfurt
  • Die Buchung der Anreise, Ihres Hotels sowie die Anmeldung zum Symposium via DAM (Eintritt kostenfrei) erfolgt in Eigenregie. Wenn Sie sich zum Netzwerken und bei der Wahl des Rahmenprogramms der Gruppe der österreichischen Ziviltechnikerinnen anschließen möchten, bitten wir um Ihre Anmeldung per E-Mail an kammer@arching.at. Weitere Informationen sowie Hotelvorschläge finden Sie auf unserer Website.

 
 
 
 

 

Urban Future Global Conference 2018 in Wien

Vom 28.2. bis 2.3.2018 ist Wien Treffpunkt für rund 3.000 "CityChanger" aus 400 Städten und 50 Ländern bei Europas größter Konferenz für nachhaltige Städte. Auf der "Urban Future Global Conference" (UFGC) tauschen sich 200 internationale Speaker aus den Bereichen Mobilität, Stadtplanung, Kommunikation und Ressourcenschonung über die effektivsten und innovativsten Maßnahmen, um Städte grüner und lebenswerter zu machen, aus. Da die Kammer für W/NÖ/Bgld. Partner der Veranstaltung ist, besteht für unsere Mitglieder ein vergünstigter Teilnahmetarif.  Ihr Partner-Ticket können Sie hier buchen. Ihr einzugebender Partner-Code lautet: ArchUFGC2018

 
 
 
 

 

Jetzt mit Wörtern Emotionen wecken

Die Arch+Ing Akademie bietet mit der Schreibwerkstatt am 24. Jänner die exklusive Gelegenheit für ZT, mit der ORF-Trainerin Ingeborg Jakubuff in die Geheimnisse des wirkungsvollen Textens einzutauchen. Ziel des Tagesseminars: Auf Grundlage der Corporate Identity soll für Ihre spezielle Zielgruppe klarer und emotional wirkungsvoller Content getextet werden, der in Erinnerung bleibt.

Alle Informationen und die Möglichkeit zum Anmelden finden Sie hier.

 
 
 
 

 

2. Fachkongress "Industrie 4.0"

Plenum | Praxissessions | Diskussionen | Fachausstellung | Networking

Austrian Standards veranstaltet zum 2. Mal in Kooperation mit der Plattform Industrie 4.0 Österreich den Fachkongress "Industrie 4.0 - Future Standards Now!" Hier geht´s zur Website mit detaillierten Informationen zu Programm und Anmeldung.

  • Datum: Mittwoch, 14.3.2018
  • Ort: Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien

Wir dürfen Mitgliedern insgesamt 5 kostenfreie Tickets zum Kongress offerieren. Die Freikarten werden in der Reihenfolge der einlangenden E-Mails (an kammer@arching.at, Betreff: Industrie 4.0) vergeben.

 
 
 
 

 

Einladung zur Eröffnung des LArchiv am 24.1.2018

Die Landschaftsarchitektur befasst sich mit der Entstehung, Entwicklung und Gestaltung historischer und zukünftiger Landschaften. Das LArchiv bewahrt und sortiert diese Geschichten. Handelnde Personen werden aufgespürt, ihr Werdegang und ihre Werke dokumentiert und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

  • Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 24. Jänner 2018, 18.00 bis 20.00 Uhr
  • Ort: Universität für Bodenkultur, Institut für Landschaftsarchitektur, Oskar-Simony-Haus, Peter-Jordan-Straße 65, Erdgeschoß
  • Eröffnungsprogramm: Begrüßung durch Rektor Martin Gerzabek und Professorin Lilli Lička; Ulrike Krippner und Roland Tusch erläutern das LArchiv und präsentieren Einblicke in die Sammlung; Professorin Maria Auböck spricht als Landschaftsarchitektin über ihre Arbeitspraxis mit Archivbeständen; Andreas Nierhaus blickt als Kulturhistoriker auf die Einrichtung eines Archivs; Interessierte können das Archiv besichtigen; Ausklang mit Umtrunk

 
 
 
 

 

ZT beim Ball der Immobilienwirtschaft, 1.2.2018, Wiener Hofburg

Netzwerken, tanzen und spenden. Im Rahmen unserer Kammervollversammlung wurden 120 Karten kostenfrei an Mitglieder verteilt, die abseits vom täglichen Geschäft Kontakte knüpfen und Gutes tun möchten. Zusätzlich sind wir erstmals Partner der Veranstaltung, haben aber auf eine Loge verzichtet und dürfen im Gegenzug nach der Eröffnung im Vorsaal bei der Bar einen eigenen ZiviltechnikerInnen-Treffpunkt mit Stehtischen bestücken und branden. Schauen Sie vorbei und bringen Sie sich ins Gespräch. "Sicher.Planen.Wirkt" ist jedenfalls unser sichtbares ZT-Motto am Immobilienball 2018 in imperialer Kulisse.

  • Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 1.2.2018, Eröffnung um 21.00 Uhr
  • Ort: Wiener Hofburg, Heldenplatz, 1010 Wien

Link zu Ballprogramm, und - Achtung, wichtig! - Dresscode

 
 
 
 

 

"Stadt finden"-Abschlussveranstaltung am 12.3.2018

Das Finale der "Stadt finden"-Fachdebatten mit dem Round-up findet am 12. März 2018 im Architekturzentrum Wien statt. Wie viele Printmedien (etwa  "Wiener Zeitung", "Standard") und Ö1 berichteten (Beitrag nachhören), wurden und werden bei den Fachdebatten die verschiedenen Aspekte der aktuellen Auseinandersetzung über Stadtplanung und Städtebau zur Diskussion gestellt und die interdisziplinäre Position der Architekt(inn)en und Ingenieur(inn)en dargelegt.

  • Datum und Uhrzeit: Montag, 12. März 2018, 18.00 Uhr
  • Ort: Az W / Podium, Museumsplatz 1, 1070 Wien

 
 
 
 

 

1. Symposium Digitalisierung am 20.3. im AEC

Save the date! BIM-Interessierte aus Deutschland, der Schweiz und Österreich treffen sich zum "Reality-Check BIM: 1. Symposium Digitalisierung" am 20. März 2018 im Ars Electronica Center Linz. Das Expert(inn)entreffen setzt folgende interaktive Schwerpunkte:

  • Open BIM mit funktionierender Schnittstelle
  • Europaweite Forschungs- und Best-Practice-Beispiele
  • Rechtsfragen: Copyright und Kollaborationsmodelle

Das detaillierte Programm, die Anmeldeoption und den Link zum Livestream finden Sie in Kürze auf unserer Website.

 
 
 
 

 

Der Niederösterreichische Baupreis 2018

Niederösterreich sucht besondere Bauwerke - die Einreichfrist zum NÖ Baupreis 2018 läuft bis 30.04.2018. Alle Informationen zum Baupreis und zur Auslobung finden Sie unter: www.baupreis-noe.at.

 
 
 
 

 

Häuser des Jahres 2018

Der Callwey Verlag und das Deutsche Architekturmuseum (DAM) prämieren seit 2011 die besten Einfamilienhäuser und laden zur Teilnahme am Wettbewerb "Häuser des Jahres" ein. Gesucht werden die besten Einfamilienhäuser im deutschsprachigen Raum mit hoher architektonischer Qualität und besonderer räumlicher Gestaltung. Weiters setzen sich potentielle Häuser des Jahres mit ihrem städtischen oder ländlichen Umfeld angemessen auseinander. Teilnahmeberechtigt sind Architekt(inn)en aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol, die Urheber(innen) der eingereichten Projekte sind. Die Einfamilienhäuser sollen nach dem 1. Jänner 2015 fertig gestellt und noch nicht in einer Buchpublikation veröffentlicht worden sein. Einsendeschluss ist der 9. Februar 2018.

Alle Infos und Teilnahmeoptionen finden Sie hier.

 
 
 
 

 

Wiener Stadterneuerungspreis 2018

Mit dem Wiener Stadterneuerungspreis werden topsanierte Wiener Hochbauten prämiert, die zur Verbesserung und Erhaltung des Wiener Stadtbilds beitragen. Als Beurteilungskriterien werden z. B. die Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes oder der Lebensqualität sowie ökologische Aspekte herangezogen. Alle eingereichten Projekte werden österreichweit in der Tageszeitung "Kurier" präsentiert. Die detaillierten Ausschreibungskriterien finden Sie hier.

 
 
 
 

Wir veröffentlichen laufend aktuelle Projekte der Mitglieder auf unserer ZT-Website wien.arching.at. Bei Interesse senden Sie uns bitte Images im Format 960 x 557 Pixel, Auflösung: 72 dpi mit den entsprechenden Projektangaben und Infos zu Bildrechten per E-Mail an kammer@arching.at.

TITELBILD: Bungalow K, Siegendorf. Fertigstellung: 2017. Planer: Paschinger Architekten ZT KG. Tragwerksplanung, Bauphysik: RWT Plus ZT GmbH. Fotografie: Wolfgang Paschinger