"technik bewegt", unser Nachwuchsprogramm

Tag der offenen Tür in der Kammer
Kennenlernen vielfältigster Befugnisse
Legendärer Brückenbau-Workshop

Am Mittwoch, 7.11.2018, startete das diesjährige Programm >technik bewegt< mit dem Schüler(innen)tag an TU Wien und in den Kammerräumlichkeiten der Karlsgasse 9. Bitte scrollen, um die Fotogalerie zu sehen.

90 Schüler(innen) im Alter von 14-18 Jahren erhielten in Form von Speed-Dating Einblick in diverseste Befugnisse. 13 Ziviltechniker(innen) standen den interessierten Schüler(innen) für Fragen und Einblick in das eigene Berufsfeld Rede und Antwort. Parallel dazu fanden an der TU Wien Workshops statt. Weiter geht´s mit unserer Nachwuchsarbeit in Niederösterreich und Wien hier:

  • 9.11.: Impulstag in Gmünd
  • 20.11.: Impulstag in Wien Simmering, NMS Bruno Kreisky Schule
  • 22.11.: Impulstag PTS Hollabrunn
  • 26.11.: Impulstag NMS Frankenfels
  • 29.11.: Impulstag Wien BORG3
  • 30.1.2019: Schüler(inn)en- und Kammertag mit Speed-Dating an der HTL Krem; sollten Sie Interesse haben hier Jugendlichen aus Ihrer Praxis zu erzählen, freuen wir uns über eine Nachricht an melinda.somogyiarching.at 

Großer Dank an dieser Stelle an unsere engagierten Ziviltechniker(innen), die am Mittwoch in der Kammerdirektion "zu daten" waren- die Schüler(innen) waren begeistert von:

  • Richard Anzböck, Schiffstechnik
  • Johanna Digruber, Architektur
  • Christian Hoppe, Architektur
  • Robert Kramer, Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
  • Carla Lo, Landschaftsplanung und Landschaftspflege
  • Thomas Olbrich, Bauingenieurwesen
  • Irene Ott-Reinisch, Architektur
  • Elisabeth Plank, Architektur
  • Wolfgang Prentner, Informatik
  • Grete Salzer, Bauingenieurwesen
  • Martin Schoderböck, Bauingenieurwesen
  • Gerda Senkyr, Technische Physik
  • Stefan Wailzer, Vermessungstechnik

Bericht Vernetzungstreffen "technik bewegt " - Kammer in der Schule am 17. Februar 2016

Am 17. Februar 2016 fand in der Campusschule Sonnwendviertel das Informations- und Netzwerktreffen zum Projekt "technik bewegt" statt.

Die Kammer unterstützt die Initiative, Schülern die technischen Berufe und das Berufsbild Architekt(in) zu erklären sowohl finanziell, als auch durch den wertvollen Input der Kammermitglieder. Diese gehen als Experten in Schulen und haben während 2 Unterrichtsstunden  Gelegenheit, in Theorie und mittels praktischer Übungen und Spielen, eine Vorstellung ihres Berufes zu vermitteln. Dahinter steht auch der Wunsch, den Nachwuchs für technische Berufe zu interessieren und den Schülern ein Bewußtsein zu vermitteln, dass es faktisch "kein Ding ohne Ing" gibt. Präsident Peter Bauer, der auch selbst an Schulaktionen teilnimmt, berichtete über seine an Schüler gestellte Eingangsfrage: "Versucht euch doch mal vorzustellen, wie eure Umgebung aussehen würde, wenn es keine Technik gäbe". Tatsächlich bleibt dann nur die unberührte Natur übrig.

Bei der Veranstaltung berichteten Experten in kurzen Vorträgen über ihre Erfahrungen und den eigenen fruchtbaren Lernprozess, den sie durch die Kommunikation mit Schülern erlebt haben.

Vertreterinnen des Science Center Netzwerkes ergänzten die Berichte mit fachlich/professionellen Inputs, Methoden und Tipps. Zum Downloaden finden Sie im Anhang die Präsentation von Frau Dr. Kathrin Unterleitner.

Im Anschluss führten die Architekten des Bildungscampus, PPAG Architekten durch diesen mustergültigen Schulbau.

Die Veranstaltung wurde von Sibylle Bader von "Wanderklasse - Verein für BauKulturVermittlung", www.wanderklasse.at koordiniert.

Wenn Sie nun neugierig geworden sind und gerne selbst in Schulen mitwirken wollen, melden Sie sich bitte per Email. Informationen finden Sie auch bei "bink" - Initiative Baukulturvermittlung für junge Menschen" unter diesem Link.

Die Kammer unterstützt die Initiative von bink (Initiative Baukulturvermittlung für junge Menschen).

Zur Bildergalerie

Einladung zum Vernetzungstreffen "technik bewegt " - Kammer in der Schule am 17. Februar 2016, 18 bis 21 Uhr

Architekt(inn)en und Ingeneurkonsulent(inn)en haben ganz wesentlich zur Vermittlungsarbeit an Schulen beigetragen.

Bei der Veranstaltung werden Kollegen und Kolleginnen über ihre Erfahrungen berichten. Gleichzeitig wollen wir neue Interessenten für die Arbeit in Schulen gewinnen. Ergänzend wird es professionellen und wissenschaftlichen Input zu Methoden der Vermittlungsarbeit für junge Menschen von Vertretern des Science Center Netzwerks geben.

Termin: 17. Februar 2016, 18 bis 21 Uhr

Ort: Bildungscampus Sonnwendviertel

(geplant von PPAG Architects, eröffnet im September 2014), Gudrunstraße 110, 1100 Wien
Anfahrt:Wir empfehlen die Anfahrt mit der U1 bis Keplerplatz. Von dort 5 Minuten Fußweg. Es sind auch Parkplätze vorhanden).

Programm:

18 Uhr

  • Begrüßung durch Peter Bauer, Präsident
  • Einleitung: Barbara Feller, Obfrau bink
  • Einführung: Sabine Gstöttner

18.15-19 Uhr

  • Impulsvorträge von Mitgliedern des Science Center Netzwerkes
  • Erfahrungsberichte der in Schulen aktiven Ziviltechniker(innen)

19-19.30

  • Führung durch den Bildungscampus durch die PPAG-Architekts

Im Anschluss laden wir zu Getränk und Imbiss.

Anmeldungen bitte bis 12. Februar 2016 an kammerarching.at

 

Bildungscampus Sonnwendviertel. PPAG Architekten. Fotografie: Barbara Hurnaus