Kammervollversammlung und Sektionstage am Mittwoch, 25. November 2015

Am Mittwoch, 25. November 2015, finden im Wien Museum die heurigen Sektionstage der Architekten und der Ingenieurkonsulenten sowie die Kammervollversammlung 2015 statt.

AKTUELL: Erstmals werden an diesem Tag die Ergebnisse des Wettbewerbs zur Erweiterung des Wien Museums gezeigt. In Form einer exklusiven Preview können diese alle Kammermitglieder ab 10 Uhr besichtigen.

In der Beilage finden Sie jeweils die Tagesordnung zu den einzelnen Sitzungen.

Zusätzlich finden am Vormittag zwischen 11.00 und 13.00 Uhr in der Kammer und im Wien Museum themenvertiefende Workshops statt, deren Ergebnisse in der Kammervollversammlung referiert werden. Nähere Informationen zu den Workshops erfahren Sie in Kürze.

Merken Sie bitte für Mittwoch, 25. November 2015 folgende Termine vor:

  • 11.00-13.00 Uhr: Workshops
    (A) Stand der Technik - Neue Wege: 11.00 Uhr (Atrium, Wien Museum)
    (B) Unsozialer Wohnbau: 11.00 Uhr (SEM 2, Kammer)
    (C) Ziviltechniker(innen) als Sachverständige: 11.30 Uhr (SEM 0, Kammer)

13.00-14.00 Uhr Lunch für die Workshop-Teilnehmer

Sitzungenim Wien Museum:

  • 14.00 Uhr: Sektionstage Architekten und Ingenieurkonsulenten
  • 15.30 Uhr: Kammervollversammlung

ab 18.30 Uhr Buffet

Wir ersuchen Sie, sich mittels der beiliegenden Antwortformulare per E-Mail an kammerarching.at oder per Fax (01) 505 10 05 anzumelden.

Mit kollegialen Grüßen

DI Peter Bauer, Präsident

Architekt DI Bernhard Sommer, Vizepräsident

EINLADUNG

der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland gemäß § 11 des Ziviltechnikerkammergesetzes 1993, BGBl. Nr. 157/1994, zur

KAMMERVOLLVERSAMMLUNG 2015

Zeit: Mittwoch, 25. November 2015, 15.30 Uhr

Ort: Wien Museum, Karlsplatz 8, 1040 Wien

TAGESORDNUNG

1. Begrüßung

2. Genehmigung des Beschlussprotokolls der ordentlichen Kammervollversammlung vom 26. November 2014*

3. Berichte aus dem Präsidium und den Workshops

4. Rechnungsabschluss 2014

a) Rechnungsabschluss und Rechnungsprüfungsbericht 2014*

b) Wahl der Rechnungsprüfer

5. Jahresvoranschlag 2016

a) Jahresvoranschlag 2016

b) Umlagenbeschluss 2016

6. Einrichtung eines Unterstützungsfonds gemäß § 17 ZTKG

7. Anträge gemäß § 1 i. V. m. § 23 Abs. 3 der Geschäftsordnung Selbständige Anträge müssen bis spätestens Freitag, 20.11.2015, 12.00 Uhr, schriftlich in der Kammerdirektion eingelangt sein.

Zu selbständigen Anträgen hat der oder einer der Antragsteller persönlich in der Sitzung zu sprechen. Andernfalls gilt der Antrag als zurückgezogen. Die Kammervollversammlung ist gemäß § 11 Abs. 3 des Ziviltechnikerkammergesetzes 1993, BGBl. Nr. 157/1994, ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig.

Ab ca. 18.30 Uhr Buffet

Auf Ihr Kommen freuen sich

DI Peter Bauer, Präsident

Architekt DI Bernhard Sommer, Vizepräsident

* Das Beschlussprotokoll sowie der detaillierte Wirtschaftsprüfungsbericht liegen in der Kammerdirektion zur Einsichtnahme auf.

____________________________________________________________________________

EINLADUNG

der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland gemäß § 14 Abs. 2 des Ziviltechnikerkammergesetzes 1993, BGBl. Nr. 157/1994, zum

SEKTIONSTAG DER ARCHITEKTEN 2015

Zeit: Mittwoch, 25. November 2015, 14.00 bis 15.00 Uhr

Ort: Wien Museum, Karlsplatz 8, 1040 Wien

TAGESORDNUNG

1. Begrüßung

2. Genehmigung des Beschlussprotokolls des Sektionstags vom 26. November 2014 (liegt in der Kammerdirektion zur Einsicht auf)

3. Bericht der Sektion Architekten

4. Anträge gemäß § 1 i. V. m. § 23 Abs. 3 der Geschäftsordnung
Selbständige Anträge müssen bis spätestens Freitag, 20. November 2015, 12.00 Uhr, schriftlich in der Kammerdirektion eingelangt sein. Zu selbständigen Anträgen hat der oder einer der Antragsteller persönlich in der Sitzung zu sprechen. Andernfalls gilt der Antrag als zurückgezogen.

5. Allfälliges

15.00 bis 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 Uhr: Kammervollversammlung

Auf Ihr Kommen freut sich

Architekt DI Christoph Mayrhofer, Vorsitzender Sektion Architekten

_____________________________________________________________________________

EINLADUNG

der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland gemäß § 14 Abs. 2 des Ziviltechnikerkammergesetzes 1993, BGBl. Nr. 157/1994, zum

SEKTIONSTAG DER INGENIEURKONSULENTEN 2015

Zeit: Mittwoch, 25. November 2015, 14.00 bis 15.00 Uhr

Ort: Wien Museum, Karlsplatz 8, 1040 Wien

TAGESORDNUNG

1. Begrüßung und Feststellen der Beschlussfähigkeit durch die Vorsitzende der Sektion Ingenieurkonsulenten

2. Genehmigung des Beschlussprotokolls des Sektionstags vom 26. November 2014 (liegt in der Kammerdirektion zur Einsicht auf)

3. Berichte

a) Bericht der Vorsitzenden

b) Berichte aus den Gremien der Sektion Ingenieurkonsulenten 4. Anträge gemäß § 1 i. V. m. § 23 Abs. 3 der Geschäftsordnung
Selbständige Anträge müssen bis spätestens Freitag, 20. November 2015, 12.00 Uhr, schriftlich in der Kammerdirektion eingelangt sein. Zu selbständigen Anträgen hat der oder einer der Antragsteller persönlich in der Sitzung zu sprechen. Andernfalls gilt der Antrag als zurückgezogen.

5. Allfälliges Der Sektionstag ist gemäß § 14 Abs. 3 des Ziviltechnikerkammergesetzes i. d. g. F. 1993, BGBl. Nr. 157/1994, ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig.

15.00 bis 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 Uhr: Kammervollversammlung

Auf Ihr Kommen freut sich

DI Michaela Ragoßnig-Angst MSc (OU), Vorsitzende Sektion Ingenieurkonsulenten

_______________________________________________________________________________

Einladung zu interdisziplinären Themenworkshops

Zeit: Mittwoch, 25. November 2015, (A) (B): 11.00-13.00 Uhr, (C) 11.30-13.00 Uhr

Ort:

(A): Wien Museum, Karlsplatz 8, 1040 Wien

(B, C): Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten W/NÖ/B, Karlsgasse 9, 1040 Wien

_______________________________________________________________________________

Workshop (A): Stand der Technik - Wege zur Lösung (11.00 Uhr, Atrium, Wien Museum)

Leitung: Peter Bauer und Erich Kern

Eine Expertenrunde mit (u. a.): Elisabeth Stampfl-Blaha (ASI), Konrad Lachmayer (Verfassungsjurist), Rainer Mikulits (GF OIB), Moderation: Matthias Finkentey.

Nach welchen Regeln soll geplant und gebaut werden? Welche Normen bekommen wir und welche Normen brauchen wir? Wie sollen die entsprechenden Entscheidungsgremien zusammengesetzt werden? Gibt es unterschiedliche Anforderungen an Produktnormen und an Normen, die Bereiche, die im öffentlichen Interesse stehen, regeln?

Und: Diskussion möglicher Auswege und Lösungen aus dem Dilemma der stetigen Veränderung und Ausweitung von Regeln, die (bisher) als Stand der Technik interpretiert werden.

_____________________________________________________________________________

Workshop (B): Unsozialer Wohnbau (11.00 Uhr, SEM 2, Kammer)

Leitung: Christoph Mayrhofer und Bernhard Sommer

Mit: Andreas Postner (Arch., Vbg.), Alexander Hagner (gaupenraub), Werner Schuster (Caritas) u.a.

Für wen bauen wir sozial? Ist die Politik der Durchmischung, durch die auch zahlungskräftige Personen gefördert werden, sinnvoll? Sind die Standards zu hoch, die Normen zu komplex und verteuern sie den Wohnbau - oder sind andere Faktoren bedeutsamer? Müssen wir uns vor Wachstum fürchten? Ist Migration etwas Neues? Ist das Primat des Eigentums über das Menschenrecht in der Demokratie haltbar? Was ist ein Ort? Von welchen Bedürfnissen sollen wir ausgehen? Welche Gruppen werden derzeit zu wenig oder überhaupt nicht berücksichtigt? Wie prägen wirtschaftliche Faktoren den Städtebau (große Flächen und Volumina, die von wenigen durchgeplant werden), wie sehr werden Widmungen von wirtschaftlichen Faktoren geprägt (erzielbare Nutzfläche)?

_______________________________________________________________________________

Workshop (C): Ziviltechniker(innen) als Sachverständige (11.30 Uhr, SEM 0, Kammer)

Leitung: Thomas Hrdinka

Ziviltechniker(innen) sind als hochwertige, öffentlich bestellte Sachverständige in unserer Rechtsordnung verankert. Wir leiden allerdings unter einem Wahrnehmungsproblem in der Öffentlichkeit, deren Perspektive sich großteils in der Begriffswelt "Gerichtssachverständige" erschöpft. Dazu stellen sich mehrere Fragen, die wir gemeinsam mit Ihnen erörtern wollen (Bewusstseinsbildung in der Öffentlichkeit, Qualitätssicherung, rechtliche Aspekte ...).

_______________________________________________________________________________

Im Anschluss an die Workshops von 13.00-14.00 Uhr sind die Teilnehmer(innen) zum Lunch in das Atrium des Wien Museums eingeladen.

Wir ersuchen um Anmeldung mittels des beigelegten Anmeldeformulars.