Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

zt:News 3.2., Normen: Rechtssicherheit + 150 Normen mehr für unsere Mitglieder

###USER_name###!

 

 

Alle Details zum neuen Normenpaket 4.0 für ZT

Mit 01.01.2021 bieten wir ZiviltechnikerInnen in Wien, Niederösterreich und Burgenland mit dem neuen "Normenpaket 4.0" noch mehr Normen, Services und Vorteile. 150 mehr Normen im Paket und Rechtssicherheit geschaffen: ZiviltechnikerInnen, die "technischen Notare" machen vor, wie´s geht. Als erste Berufsgruppe österreichweit können unsere Mitglieder ihren MitarbeiterInnen ab sofort alle unternehmensrelevanten ÖNORMEN und OVE Standards zugänglich machen. Dokumente dürfen rechtssicher intern vervielfältigt und weitergegeben werden. Informieren Sie sich HIER auf der zt:Website, wie Sie dank der neuen Vereinbarung Normen und Standards nutzen können.
Die Entstehungsgeschichte des Erfolgsmodells "meinNormenPaket" können Sie im aktuellen Plan #51 auf Seite 9 hier nachlesen. Die Antworten auf Fragen unserer Mitglieder zum jetzt erreichten Meilenstein, zu den erweiterten und auf die Anforderungen der Digitalisierung gepimpten Services, finden Sie im Protokoll der öffentlichen Kammervorstandssitzung vom 22. Dezember 2020, die "als Ersatz" für die coronabedingt verschobene Kammervollversammlung online gestreamt wurde und zu der alle Mitgleider eingeladen wurden. Hier im Mitgliederbereich auf Link Arch+Ing.

 
 
 
 

Digitaler Kammervorstand für alle Mitglieder vom 22.12.2020

 

"go digital"! zt: ONLINE Kammervorstand vom 22.12.2020

Alles was die Branche bewegt finden Sie im Protokoll der öffentlichen Kammervorstandssitzung vom 22. Dezember 2020, die "als Ersatz" für die coronabedingt verschobene Kammervollversammlung online gestreamt wurde und zu der alle Mitglieder eingeladen wurden. Die Unterlage finden Sie hier im Mitgliederbereich auf Link Arch+Ing, bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein. Thematisiert wurden Rechnungsabschluss und Rechnungsprüfbericht 2019, Jahresvoranschlag 2021, Normenpaket, ZTG-Kampagne, das EU-Forschungsprojekt BRISE, die digitale Baueinreichung in Wien sowie die Besonderheiten rund um die "Kammerumlage 2021".

 
 
 
 

 

Kammerumlage: Wo bleibt meine Vorschreibung?

Da COVID-19-bedingt die Kammervollversammlung 2020 nicht durchgeführt werden konnte, bleibt gemäß §120 ZTG 2019 idgF der Umlagenbeschluss 2020 weiterhin gültig. Der §120, also dieses "Notgesetz", nach dem vorgeschrieben werden kann, ist erst am 28.1. 2021 kundgemacht worden. Sie erhalten die Vorschreibung voraussichtlich in 14 Tagen zugesendet. Die Berechnung muss anhand der gemeldeten Umsatzzahlen von 2018 erfolgen. Zum entsprechenden Umlagenbeschluss.

 
 
 
 

Grüne Hand = fairer Wettbewerb

 

Neue Wettbewerbskooperation: Bildungszentrum Oberwart

Beim EU-weit offenen, einstufigen Realisierungswettbewerb Neuerrichtung eines Zentrums für Bildung und Kinderbetreuung Oberwart konnten faire Teilnahmebedingungen für unsere Mitglieder erreicht und die Kooperation erklärt werden. Ziel des Wettbewerbs ist die Erlangung von Vorentwurfskonzepten für die Neuerrichtung eines Zentrums für Bildung und Kinderbetreuung in Oberwart, die in weiterer Folge den Verhandlungen zur Vergabe der Generalplanungsleistungen zugrunde gelegt werden. Auftraggeberin (Ausloberin): Stadtgemeinde Oberwart; Preisgericht: Arch. DI Dr. techn. Patricia Zacek-Stadler (Kammer der ZiviltechnikerInnen für W/NÖ/Bgld.), Arch. Mag.arch. Paul Katzberger (Kammer der ZiviltechnikerInnen für W/NÖ/Bgld.); DI Heike Schellnegger, DI Bernd Wiltschek, Bgm. Georg Rosner, StR Ewald Hasler, StR Christian Benedek, AL Ing. Roland Poiger MBA, VSDir. Roswita Imre; als Ersatzpreisrichter nominierte die Kammer der ZiviltechnikerInnen für W/NÖ/Bgld. Arch. DI Johanna Digruber sowie Arch. DI Siegfried Loos. Hier auch alle Infos online.

 
 
 
 

Infos zu fairem Wettbewerb, Nomenpaket und rund um die heiß debattierte ZTG-Novelle.

 

zt:Fahrplan zum Erhalt der Unabhängigkeit

Die jüngste Ausgabe unserer Kammerzeitung ist bereits bei Ihnen und beleuchtet die zt:Schwerpunkte 2021. Online ist derPlan jederzeit hier downzuloaden. Sie finden die News zum Thema "Gold Plating bei ZTG-Novelle" (auch hier auf der zt:Website), denn mit 2.12.2020 bestätigt das Gutachten "Zur ZTG-Novelle 2020 im Spannungsfeld zum Berufsverständnis der freien Berufe im Allgemeinen und der ZiviltechnikerInnen im Besonderen" von KWR Rechtsanwälte all unsere Forderungen und deren Rechtssicherheit. Die positiven Feedbacks und besonders auch die wertschätzenden Gespräche mit Politikerinnen und Politikern, die letztendlich das Gesetz beschließen, machen uns Mut, dass Österreich die Unabhängkeit unseres Berufsstands weiterhin wichtig ist. Die Abstimmungsgespräche sind in vollem Gang. Alle gesetzten Kammeraktivitäten können Sie hier nachlesen.

 
 
 
 

 

Umfrage "Bildung für Baukultur"

Aktuelle Beispiele aus anderen Ländern zeigen, dass über die bisherige Vernetzung hinaus die Bildung eines breiten Netzwerks der AkteurInnen aus Baukultur und Bildung ein effektiver Schritt sein kann, die Relevanz und Bedeutung dieses Themas zu erhöhen. Ein solches Netzwerk soll sich optimal in aktuell bestehende und notwendige neue Strukturen rund um Baukultur in Österreich einfügen und einer von mehreren Bausteinen sein. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam herausfinden, wie ein Netzwerk Bildung für Baukultur ausgerichtet sein soll, welche AkteurInnen es tragen und welcher gemeinsame und individuelle Nutzen so geschaffen werden kann. Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport bittet, an der Umfrage "Bildung für Baukultur" teilzunehmen. Sie können mit Ihrer Teilnahme aktiv an der Gestaltung eines zukünftigen Netzwerks zu diesem Thema mitwirken. Die Umfrage teilt sich in einen ersten, kürzeren und einen zweiten, vertiefenden Teil. Unter folgenden Links kommen Sie zu den Umfragen:

 
 
 
 

Architekturpreis: gebaut 2020. Einreichungen bis zum 12. März 2021.

 

gebaut 2020 - Architekturpreis und Ausstellung

Auch dieses Jahr sucht die Stadt Wien - Architektur und Stadtgestaltung für die Ausstellung "gebaut 2020" qualitativ hochwertige architektonische Projekte, die im abgelaufenen Kalenderjahr fertiggestellt wurden. ArchitektInnen und PlanerInnen sind aufgerufen, bis zum 12. März 2021 Neu-, Zu- und Umbauten im Wiener Stadtgebiet, die im Jahr 2020 auf privaten Grundstücken realisiert wurden, einzureichen. Die ausgewählten Projekte werden mit dem "gebaut 2020" Architekturpreis ausgezeichnet, ein Jahr in der gleichnamigen Ausstellung in den Räumlichkeiten der Stadt Wien - Architektur und Stadtgestaltung gezeigt sowie in der Publikation "gebaut 2020-2025" abgebildet. Nähere Infos finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen und unter www.gebaut.mvd.org.

 
 
 
 

Seit 1860 sorgen ZiviltechnikerInnen unabhängig für Planungs- und Prüfsicherheit.

 

2021 weiterhin auf die Leistung von ZiviltechnikerInnen aufmerksam machen

Seit 12.12.2020 ist der neue zt:Imagespot auf Servus-TV zu sehen sowie auf Youtube und Facebook. Teilen Sie die Infos bitte! Je mehr Menschen erfahren, was Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker - oftmals hinter den Kulissen - leisten, umso besser!
Vertiefendes zu TV-Präsenz, Radio- Spots und ein Best-of der letzten Pressekonferenzen zum Nachhören finden Sie auf unserer zt:Kampagnenwebsite arching.at/unabhängigkeit per Link hier sowie im Advertorial von Zoll+. Eben erschienen und bereits im Postkasterl der AbonnentInnen ist der neue Artikel: "Die österreichischen ZiviltechnikerInnen - seit 1860 unabhängige ExpertInnen mit großer gesellschaftlicher Verantwortung in allen Bereichen unseres Lebens: Gesundheit, Sicherheit, Umwelt, Lebensqualität und Baukultur."

 
 
 
 

BRICK 22. Welcome to the Brick Award 2022!

 

Welcome to the Brick Award 2022! Outstanding International Brick Architecture

BRICK 22. Exzellente Ziegelarchitektur! Willkommen zum Brick Award 2022. Einreichungszeitraum für den Brick Award 22: 11. Januar bis 8. April 2021 - ONLINE. Einreichungen können von ArchitektInnen, internationalen ArchitekturkritikerInnen und JournalistInnen sein. Die 50 nominierten Projekte werden ab Herbst 2021 bekannt gegeben. Die GewinnerInnen werden bei der Brick Award Zeremonie im späten Frühjahr 2022 verkündet. Hier finden sie den Brick Award auf fb. Hier gehts direkt auf die Brick Award Website.

 
 
 
 

„zt:Dialog“ online. Einstieg über die Login-Daten, welche Sie auch für die Wissensplattform Link Arch+Ing, das Normenpaket, die Umsatzmeldung und die Weisungsdatenbank der Stadt Wien verwenden.

 

Austausch trotz Pandemie: das neue Forum „zt:Dialog“ ist online

Fachlicher Austausch mit Kolleginnen und Kollegen ist möglich. Wir dürfen wir Sie ins neue Dialogforum auf der Wissensplattform Link Arch+Ing einladen. Hipper als Facebook, fachlicher als Tinder und genauso schnell wie Instagram und LInkedIn. Jetzt einloggen und mitdiskutieren unter dialog.wien-arching.at.

  • Zeitgemäßes, vernetztes Arbeiten und Kommunizieren von Mitgliedern unserer wichtigen Berufsgruppe.
  • Arbeitsinstrument zum Austausch zu generell wesentlichen Rechtsfragen, Standesrecht, Wettbewerbsrecht, etc.
  • Mobile Anwendung, die Sie immer dabei haben können, um in Verbindung mit den KollegInnen zu bleiben.

http://dialog.wien-arching.at/

 

 
 
 
 

Über für die Berufsvertretung wichtige Entwicklungen halten wir Sie weiterhin auf dem Laufenden - am besten elektronisch. Wir danken für Ihr Verständnis, wünschen Ihnen, Ihrer Familie, KollegInnen und Freunden weiterhin beste Gesundheit!

 

Erreichbarkeit Ihrer Kammerdirektion

Alle Expertinnen und Experten arbeiten in intensiver Zusammenarbeit mit Schwester- und Bundeskammer daran, Ihnen die aktuellen Informationen der Branche auf unserer Website zur Verfügung zu stellen. Bitte diese als erste Anlaufstation zu sichten, vielleicht ist Ihre Problematik schon in den FAQ geklärt. Für spezielle Einzelfallkonstruktionen stehen wir Ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir bitten um Anfragen bevorzugt per E-Mail an kammer@arching.at bzw. telefonisch Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr.

Für Fragen zur Abgabe von Originaldokumenten oder für die Aktivierung der Signaturkarte kontaktieren Sie uns bitte vorab telefonisch. Bis auf diese Ausnahmen bleibt das zt:Haus in der Karlsgasse 9, 1040 Wien, für den persönlichen Kundenverkehr voraussichtlich bis 09.2.2021 gemäß der COVID-19-Notmaßnahmenverordnung geschlossen.