Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

zt:News 29.9.: Fachliches, Rechtliches, Aktuelles und Last-Minute-Hinweise für die Branche

###USER_name###!

 

zt: wie zum (Mit)teilen! Neue Projekte unserer Mitglieder finden Sie laufend via Slideshow auf der zt:Website wien.arching.at sowie hier im Header-Bild präsentiert. Bei Interesse senden Sie uns bitte gerne aktuelle Images im Format 960 x 557 Pixel, Auflösung: 72 dpi mit den entsprechenden Projektangaben und Infos zu Bildrechten per E-Mail an kammer@arching.at. Hier zu sehen: Ausbildungs- & Werkstattzentrum in der Marksteinergasse. Preis "gebaut 2020". Planung: Stadtgut Architekten. Statik+Bauphysik: Buschina & Partner. Fotografie: Wolfgang R. Fürst.

 
 
 
 

#54 jetzt online lesen

 

Wir haben den Plan! Die Kammerzeitung #54 ist da

Die elektronische Version finden Sie online HIER, die frisch gedruckte Printausgabe gibt´s für Mitglieder und Abonnenten demnächst im Postkasterl. Inhaltlich deckt Ausgabe 54 das volle ZT-Einsatzspektrum ab: vom Glanzstück Wettbewerbe, über das Forschungsprojekt BRISE-Vienna, bis hin zum Dauerbrenner Berufsrecht. Über Auslöser, Hintergründe und Entstehungsprozess der ZTG-Novelle 2021 sowie was BGBl. I Nr. 160/2021 nun tatsächlich beinhaltet und wie die neue Rechtslage seit 28. Juli 2021 aussieht.

 
 
 
 

Ziviltechniker und ihre (leider oft unbemerkte) Leistung für die Allgemeinheit im Fokus der Rechercheplattform Addendum. Zu sehen im Videobeitrag.

 

zt: für Unabhängigkeit, Transparenz und Konsumentenschutz

Was leisten Ziviltechniker oft hinter den Kulissen? Der Kurzfilm "Wer bestimmt, was normal ist und wer profitiert dann letztendlich davon?" von Moritz Moser und Marlies Faulend zeigt in 5 Minuten, wie relevant Unabhängigkeit, Transparenz und die Expertise der Ziviltechniker im täglichen Leben tatsächlich für alle Österreicher sind, denn: Wer bestimmt eigentlich, was normal ist? Man kennt die Geschichten von Normen für Bananen und Gurken, dabei geht das Thema viel tiefer. Und allen SteuerzahlerInnen nicht nur unter die Haut, sondern auch in die Geldbörse. Denn was in Normenkomitees hinter verschlossenen Türen beschlossen wird, bezahlt am Ende die Gesellschaft. Durch den ehrenamtlichen und persönlichen Einsatz der ZiviltechnikerInnen konnten schon viele für die Gesellschaft teure aber unsinnige bzw. den Interessen weniger nützende Normentwicklungen abgewendet werden. Auch hier zählt: Unabhängigkeit garantiert Transparenz im Sinne der Öffentlichkeit. Sie können den Beitrag gerne weiter verlinken und teilen - zu finden auf unserer Kampagnenwebsite unabhaengigkeit/arching.at.

 
 
 
 

Was bewegt, wirkt!

 

Jetzt zt:Leistung sichtbar machen!

Je mehr Menschen erfahren, was Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker leisten, umso besser! Bitte liken, kommentieren und teilen Sie Aktuelles über unsere Kanäle Instagram, Facebook, LinkedIn und Twitter, machen Sie aktiv auf Ziviltechniker in den Sozialen Medien aufmerksam! Holen Sie sich das kostenfreie zt:Branding für Büros und Autos! Details zu den Werbemitteln finden Sie hier. Aufmerksamkeit generieren derzeit auch die zt:Imagespots. Die Langfassung in 1´23´´ samt Untertitel sehen Sie hier.

 
 
 
 

Gelöst: das Problem der gewendelten Haupttreppen in bestehenden Gebäuden.

 

Denkmalrechtstag 2021: BDA und BMJ laden ein, ZT dabei

Das Bundesdenkmalamt und das Bundesministerium für Justiz laden am Freitag, den 8. Oktober 2021, um 10.00 Uhr zum "Fachgespräch Denkmalschutz und Haftung - Baurechtliche Vorgaben und Risikobegegnung" und zum Denkmalrechtstag 2021 in die Kartause Mauerbach. Sie finden alle Informationen per Link oben und können sich noch kurzfristig bis morgen kostenfrei anmelden. Unser zt:Beitrag ist der Vortrag von Präsident Erich Kern: "Normgerechte und historische Stiegen: Risikoabschätzung als Rechenmodell". Die Publikation "Bewertung von Bestandsgebäuden" ist für Ziviltechniker(innen) übrigens auf unserer Wissensplattform Link Arch+Ing im WNB-Mitgliederbereich kostenfrei abzurufen und zeigt einen möglichen Weg zur Nachweisführung im Sinne des § 68 BO auf bzw. legt ein Konzept vor, das Schutzniveau der aktuellen OIB-Richtlinie 4 in Bezug auf Haupttreppen zu ermitteln und mit dem gegebenen Schutzniveau bestehender gewendelter Haupttreppen (mit oder ohne Verbesserungsmaßnahmen) zu vergleichen.

 
 
 
 

Fachtagung. 100 Jahre moderne Baugeschichte im Burgenland. Freitag, 1. Oktober 2021.

 

100 Jahre moderne Baugeschichte im Burgenland am 1. Oktober

Das Bundesdenkmalamt, das Land Burgenland und DOCOMOMO Austria laden zur Fachtagung "Burgenland -100 Jahre moderne Baugeschichte im Burgenland". Am Freitag, den 1. Oktober 2021. Im Kulturzentrum Oberschützen, Hauptplatz 8, 7432 Oberschützen. Die Vorträge und Diskussionen dieser Tagung thematisieren die 100-jährige Baugeschichte im Burgenland von der Gründerzeit in den 1920er Jahren bis in die Gegenwart. Die Podiumsdiskussion soll Raum für einen diskursiven Austausch und gelungene Beispiele aus der Praxis der Baudenkmalpflege geben. Bitte finden Sie alle Details zu dieser Veranstaltung HIER.

 
 
 
 

Es führen die KuratorInnen Katja Schechtner und Wojciech Czaja.

 

Frauen bauen Stadt

Der Ausschuss der Ziviltechnikerinnen lädt Interessierte zum gemeinsamen Besuch der Ausstellung FRAUEN BAUEN STADT. The City Through a Female Lens. Zitat: „Im Rahmen der Open-Air-Ausstellung „Frauen Bauen Stadt“ holen wir 18 Architektinnen, Stadtplanerinnen, Städtebauerinnen, Landschaftsarchitektinnen und Künstlerinnen aus aller Welt vor den Vorhang. Wir präsentieren ihre realisierten Projekte, ihr urbanes Vermächtnis und ihr Engagement für die Stadt von morgen – und stellen ihnen vergleichbare Projekte und Positionen in österreichischen Städten gegenüber. Am 07. Oktober 2021 ab 17.00 in der Seestadt Aspern, Wangari Maathai Platz. Um Anmeldung wird gebeten. PLUS: Holen Sie sich jetzt Ihr nigelnagelneues Exemplar (für ZT kostenfrei) aus der zt: Bibliothek "frauen in der technik von 1900 bis 2000". Das Schaffen der österreichischen Architektinnen und Ingenieurkonsulentinnen. Einfach ein E-Mail an kammer@arching.at senden und das für Sie reservierte Buch in der Kammerdirektion abholen.

 
 
 
 

Da das Ziel ist, so viel wie möglich voneinander zu lernen und sich gut zu vernetzen, würden wir uns sehr freuen, wenn viele Ziviltechnikerinnen an diesem Treffen teilnehmen.

 

Für Sie: YesWePlan!

Wir sind gemeinsam mit Partnerinnen-Organisationen aus Deutschland, Frankreich, Slowenien und Spanien im Rahmen des ERASMUS+ Projektes "YesWePlan!" der Frage auf der Spur, weshalb es eine beachtliche Differenz zwischen Studentinnen und weiblichen Berufstätogen im technischen Bereich gibt und diese Differenz in den Partnerländern verschieden stark ausgeprägt ist. Projektziel ist es, die jeweilige Ist-Situation der einzelnen Staaten auf Basis einer Länderanalyse und eines Career Tracking Systems zu analysieren, "best practice" Beispiele für spezielle Unterstützungs- und Weiterbildungsmaßnahmen zu sammeln und Handlungsempfehlungen zu formulieren. Weitere Informationen finden Sie HIER.

 
 
 
 

Das Land Burgenland lädt alle Eigentümer von hist. Streckhöfen, Hakenhöfen oder Zwerchhöfen, die erhalten, gepflegt und benutzt werden ein, mit ihrem Projekt an der Ausschreibung "Sonderpreis" teilzunehmen.

 

Dorferneuerungspreis 2021 & Sonderpreis Erhaltung Streckhöfe

Anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums des Burgenlandes soll mit der Ausschreibung des Sonderpreises „Erhaltung der Streckhöfe im Burgenland“ auf den Stellenwert der traditionellen Baukultur nicht nur aufmerksam gemacht, sondern auch eine Initiative zur Nutzung und Wertschätzung der noch vorhandenen Hofbestände eingeleitet werden. Die Einreichung samt dem ausgefüllten Datenblatt und sämtlichen für die Beurteilung des Projektes erforderlichen Unterlagen (wie z.B. Pläne, Beschreibungen, historische Angaben, Baubewilligung, Fotos, etc.) ist mit dem Kennwort „Erhaltung der Streckhöfe“ zu versehen und bis spätestens Freitag, den 01. Oktober 2021 an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Abteilung 4 – Ländliche Entwicklung, Agrarwesen, Natur- und Klimaschutz, Referat Dorfentwicklung, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt zu senden bzw. bis spätestens 12:00 Uhr im Landhaus NEU, 3.Stock, Zimmer A304 oder A306, abzugeben.  Alle Informationen: www.burgenland.at/dorf

 
 
 
 

 

4. St. Pöltner Wohnbaudialog am 7.Oktober

Die Genossenschaft von morgen. Züricher Kooperativen als Innovatoren im sozialen Wohnbau. Alle Informationen und das Programm finden Sie HIER.

 
 
 
 

Foto: Leopoldinentempel, Schlosspark Eisenstadt, Stephanie P. wikimedia, commons.

 

Landschaftsgärten '21 - Kulturerbe in Transformation

Besuchen Sie von 21.-23. Oktober, das Symposium in der Orangerie in Eisenstadt. International renommierte Vortragende verschiedener Disziplinen aus der Schweiz, Holland, Deutschland und Österreich beleuchten die Weiterentwicklung von historischen Gärten in Zeiten von demographischem Wandel und klimatischen Veränderungen. Unter anderem sprechen: Erik de Jong, Kunsthistoriker, Amsterdam | Claudia Moll, Landschaftshistorikerin, Landschaftsarchitektin Bern/Zürich | Norbert Kühn, Landschaftsarchitekt, Vegetationsspezialist, Berlin | Heino Grunert, Gartendenkmalpflege, Hamburg | Brigitte Mang, Kulturstiftung Dessau Wörlitz. Der historische Schlosspark wird vor Ort erläutert, Exkursionen ins Umland angeboten! Hier finden Sie das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung. FÜR EINE SICHERE ABHALTUNG ENTSPRECHEND DER COVID BESTIMMUNGEN WIRD GESORGT.

 
 
 
 

Bitte um Bekanntgabe des Namens und Mail-Adresse der Ansprechperson in Ihrem Büro bis 27.9.2021 an kammer@arching.at.

 

Anmeldefrist Orientierungskurs Studierender TU Wien verlängert

Wie jedes Jahr bitten wir Sie erneut um die Bereitschaft an einem Tag im Oktober erstsemestrige Architekturstudierende der TU Wien in den Büros/Unternehmen zu empfangen und vorbereitete Fragen zu beantworten. Da wir alle noch nicht genau wissen, was coronabedingt im Oktober möglich sein wird, ist es selbstverständlich auch vorgesehen, die Gruppe der Studierenden online via "ZOOM" oder "gotomeeting" zu empfangen. Sollten Sie die Onlinevariante bevorzugen, so geben Sie dies bitte bei Ihrer Nennung an. Der Erstkontakt zur Terminvereinbarung sowie die Gespräche werden im Zeitraum von 11. Oktober 2021 bis 25 .Oktober 2021 stattfinden. Alle weiteren Informationen und wie Sie sich anmelden können, finden Sie samt Brief der Studien- und Berufsvertretung HIER. Vielen Dank für Ihre Bereitschaft vorab!

 
 
 
 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Kammervollersammlung 2021 am Sonntag, 21. November

Wir dürfen unsere Mitglieder bitten, sich folgenden Termin vorzumerken - die Einladungen geht samt Tagesordnung zeitgerecht gesondert und persönlich zu:

  • Kammervollversammlung am 21.11.2021: Bürgermeister Dr. Michael Ludwig hat uns dankenswerterweise, nach der Covid-bedingten Absage 2020, wieder den Festsaal des Wiener Rathauses zur Verfügung gestellt.
    Wir freuen uns, so es die COVID-Bestimmungen zulassen, mit Ihnen im Anschluss "161 Jahre ZiviltechnikerInnen", unsere Unabhängigkeit seit 1860 im wunderschönen Ambiente zu feiern.

 
 
 
 

Themenvorschläge zum zt: Podcast bitte an: eva-maria.rauber@arching.at

 

JETzt: neuen Podcast hören - Folge N°4!

Worüber die Branche spricht? Seit 1. September über Folge N°4 des zt: Kammer Podcasts! "JETzt: Zügellose Peripherie - Stille Ländlichkeit". Im monatlichen Podcast "JETzt:" debattieren Expertinnen und Experten seit April 2021 einmal im Monat über verschiedene für Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker relevante Themen. Ihren zt: Podcast "JETzt:" finden Sie immer auf unserer Website und auch auf allen gängigen Podcast-Plattformen. Hören Sie jetzt im September unsere Folge N°4: "Zügellose Peripherie - Stille Ländlichkeit". Gäste: Architektin Bettina Götz, Raumplanerin Isabel Stumfol und Architekt Hermann Czech.

 
 
 
 

 

COVID-19: News gesammelt auf unserer Website

Die FAQ"s zum Coronavirus werden laufend angepasst. In Wien erwarten uns neue Corona-Begleitmaßnahmen ab 1.Oktober. Zudem wurde die Information zum Thema „Uniqa Gruppenkrankenversicherung-Covid-19 Testungen“ und deren Verrechnung eingefügt und geringfügige Änderungen zum Thema „Corona-Impfung“ vorgenommen. Unsere Website ist HIER stets auf dem aktuellen Stand.