Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

zt:News 11.2.: 150 Normen mehr, Projekte gesucht und Infos zur Kammerumlage

###USER_name###!

 

 

Kammerumlage: Vorschreibung kommt in KW 7

Liebe Mitglieder, da Covid-19 bedingt die Kammervollversammlung 2020 nicht durchgeführt werden konnte, bleibt gemäß § 120 ZTG 2019 idgF der Umlagenbeschluss 2020 weiterhin gültig. Zum entsprechenden Umlagenbeschluss. § 120 ZTG, mit dem Covid 19 bedingt die Zuständigkeiten der Kammervollversammlung auf den Kammervorstand übergehen, wurde mit BGBl 27/2021 am 28.1.2021 kundgemacht. Somit hat der Kammervorstand, abgesehen von der Festsetzung neuer Umlagen, die entsprechenden Beschlüsse zu fassen. Dies geschah per 9.2.2021. Die Beschlüsse hinsichtlich des Rechnungsabschlusses bzw. der Rechnungsprüfer beruhen auf der Fassung bzw. jenen Vorschlägen der öffentlichen Kammervorstandssitzung vom 22.12.2020. Die Unterlagen dazu finden Sie hier im Mitgliederbereich auf Link Arch+Ing. Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein. Thematisiert wurden Rechnungsabschluss und Rechnungsprüfbericht 2019, Jahresvoranschlag 2021, Normenpaket, ZTG-Kampagne, das EU-Forschungsprojekt BRISE, die digitale Baueinreichung in Wien sowie die Besonderheiten rund um die "Kammerumlage 2021".

 
 
 
 

 

Ab sofort: 150 Normen mehr im neuen Normenpaket 4.0 für ZT

Mit 01.01.2021 bieten wir ZiviltechnikerInnen in Wien, Niederösterreich und Burgenland mit dem neuen "Normenpaket 4.0" noch mehr Normen, Services und Vorteile. 150 Normen mehr im Paket und Rechtssicherheit ist geschaffen: ZiviltechnikerInnen, die "technischen Notare" machen vor, wie´s geht. Als erste Berufsgruppe österreichweit können unsere Mitglieder ihren MitarbeiterInnen ab sofort alle unternehmensrelevanten ÖNORMEN und OVE Standards zugänglich machen. Dokumente dürfen rechtssicher intern vervielfältigt und weitergegeben werden. Informieren Sie sich HIER auf der zt:Website, wie Sie dank der neuen Vereinbarung Normen und Standards nutzen können.
Die Entstehungsgeschichte des Erfolgsmodells "meinNormenPaket" können Sie im aktuellen Plan #51 auf Seite 9 hier nachlesen. Die Antworten auf Fragen unserer Mitglieder zum jetzt erreichten Meilenstein, zu den erweiterten und auf die Anforderungen der Digitalisierung gepimpten Services, finden Sie im Protokoll der öffentlichen Kammervorstandssitzung vom 22. Dezember 2020, die "als Ersatz" für die coronabedingt verschobene Kammervollversammlung online gestreamt wurde und zu der alle Mitgleider eingeladen wurden. Hier im Mitgliederbereich auf Link Arch+Ing.

 
 
 
 

JETzt: geht`s los!

 

Gesucht und gefunden – unser zt: Podcast hat einen Namen

"JETzt:" Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Kreativität! Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen - und das Dank Ihrer tollen Inputs, kreativen Ideen und Vorschlägen zum "Podcast Namen". Aber: wir haben eine Entscheidung getroffen und uns im Redaktionsbeirat Ende Jänner auf "JETzt:" geeinigt. Das finale Cover für unseren zt: Kammer Podcast im April 2021 sehen Sie anbei. Viel Spaß, vielen Dank und bis bald! Wir sehen und hören uns wieder - zt: Kammer Podcast- "JETzt:" im April 2021!

 
 
 
 

OPEN HOUSE Wien. September 2021.

 

OPEN HOUSE Wien - jetzt Ihre Projekte vorschlagen

OPEN HOUSE WIEN ist ein Projekt von vielen für viele und wir freuen uns Ihnen mitzuteilen: es wird heuer wieder ein OPEN HOUSE stattfinden. Stand heute, im Herbst als Präsenzveranstaltung. OPEN HOUSE Wien Termin: 11. und 12.09.2021. Als Ziviltechnikerin und Ziviltechniker können sich auch heuer wieder mit Ihren Projekten melden und mitmachen. Von zeitgenössischer Architektur, über Infrastrukturprojekte, Statik, und Akustikmaßnahmen -alle Projekte sind von Interesse und spannend. Bitte senden Sie Ihre Vorschläge mit Bild / Text oder Weblink an office@openhouse-wien.at. Alle Infos zum OPEN HOUSE WIEN finden Sie hier auf der Website.

 
 
 
 

Einladung "Fachdialog und Austausch zur Förderung des grenzüberschreitenden Architekturwettbewerbes" am 18.März

 

Fachdialog und Austausch zur Förderung des grenzüberschreitenden Architekturwettbewerbes am 18.März

Welche Themen und Fragen beschäftigen Sie bei der grenzüberschreitenden Teilnahme an Architekturwettbewerben und Vergabeverfahren? Wo benötigen Sie Unterstützung? Wie können Barrieren gemeinsam abgebaut werden? Welche Hindernisse verbauen Ihre Chancen? Dies und mehr, möchte die Steuerungsgruppe des EU-geförderten Interreg-Großprojektes, mit Ihnen zusammen beim Fachdialog und Austausch am 18. März 2021 erörtern und lädt Sie dazu herzlich ein. Werden Sie mit Ihrer Geschichte ein Teil der Zukunft! Kennen Sie ein Fallbeispiel mit Mitwirkenden aus der Projektregion beider Länder, an dem Sie selbst beteiligt waren/sind und über welches Sie gerne im Fachkreis berichten möchten? Dann nehmen Sie bitte bis 15.02.2021 über die Projektkoordination, unten angeführt, Kontakt auf. Grenzen durch Wettbewerb gemeinsam überwinden. Nähere Information finden sie hier: Einladung / Registrierung

 

 

 
 
 
 

Infos zu fairem Wettbewerb, Nomenpaket und rund um die heiß debattierte ZTG-Novelle.

 

zt:Fahrplan zum Erhalt der Unabhängigkeit

Besonders ehrt uns die Videobotschaft von Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen: "Ziviltechnikerinnen und Ziviltechniker bilden seit 1860 das technische Fundament unserer Gesellschaft". Die Ansprache des Bundespräsidenten unterstreicht die Bedeutung der Unabhängigkeit unseres Berufsstands für Österreich. Sehen, teilen und kommentieren Sie die zt:Videobotschaft per Link  hier auf YouTube. Die jüngste Ausgabe unserer Kammerzeitung beleuchtet die zt:Schwerpunkte 2021. Online ist derPlan jederzeit hier downzuloaden. Sie finden die News zum Thema "Gold Plating bei ZTG-Novelle" (auch hier auf der zt:Website), denn mit 2.12.2020 bestätigt das Gutachten "Zur ZTG-Novelle 2020 im Spannungsfeld zum Berufsverständnis der freien Berufe im Allgemeinen und der ZiviltechnikerInnen im Besonderen" von KWR Rechtsanwälte all unsere Forderungen und deren Rechtssicherheit. Die positiven Feedbacks und besonders auch die wertschätzenden Gespräche mit Politikerinnen und Politikern, die letztendlich das Gesetz beschließen, bestärken uns, dass Österreich die Unabhängkeit unseres Berufsstands weiterhin wichtig ist. Die Abstimmungsgespräche sind weiterhin in vollem Gang. Alle gesetzten Kammeraktivitäten können Sie hier nachlesen.

 
 
 
 

Architekturpreis: gebaut 2020. Einreichungen bis zum 12. März 2021.

 

gebaut 2020 - Architekturpreis und Ausstellung

Auch dieses Jahr sucht die Stadt Wien - Architektur und Stadtgestaltung für die Ausstellung "gebaut 2020" qualitativ hochwertige architektonische Projekte, die im abgelaufenen Kalenderjahr fertiggestellt wurden. ArchitektInnen und PlanerInnen sind aufgerufen, bis zum 12. März 2021 Neu-, Zu- und Umbauten im Wiener Stadtgebiet, die im Jahr 2020 auf privaten Grundstücken realisiert wurden, einzureichen. Die ausgewählten Projekte werden mit dem "gebaut 2020" Architekturpreis ausgezeichnet, ein Jahr in der gleichnamigen Ausstellung in den Räumlichkeiten der Stadt Wien - Architektur und Stadtgestaltung gezeigt sowie in der Publikation "gebaut 2020-2025" abgebildet. Nähere Infos finden Sie in den Ausschreibungsunterlagen und unter www.gebaut.mvd.org.

 
 
 
 

„zt:Dialog“ online. Einstieg über die Login-Daten, welche Sie auch für die Wissensplattform Link Arch+Ing, das Normenpaket, die Umsatzmeldung und die Weisungsdatenbank der Stadt Wien verwenden.

 

Austausch trotz Pandemie: das neue Forum „zt:Dialog“ ist online

Fachlicher Austausch mit Kolleginnen und Kollegen ist möglich. Wir dürfen wir Sie ins neue Dialogforum auf der Wissensplattform Link Arch+Ing einladen. Hipper als Facebook, fachlicher als Tinder und genauso schnell wie Instagram und LInkedIn. Jetzt einloggen und mitdiskutieren unter dialog.wien-arching.at.

  • Zeitgemäßes, vernetztes Arbeiten und Kommunizieren von Mitgliedern unserer wichtigen Berufsgruppe.
  • Arbeitsinstrument zum Austausch zu generell wesentlichen Rechtsfragen, Standesrecht, Wettbewerbsrecht, etc.
  • Mobile Anwendung, die Sie immer dabei haben können, um in Verbindung mit den KollegInnen zu bleiben.

http://dialog.wien-arching.at/

 

 
 
 
 

Über für die Berufsvertretung wichtige Entwicklungen halten wir Sie weiterhin auf dem Laufenden - am besten elektronisch. Wir danken für Ihr Verständnis, wünschen Ihnen, Ihrer Familie, KollegInnen und Freunden weiterhin beste Gesundheit!

 

Erreichbarkeit Ihrer Kammerdirektion

Alle Expertinnen und Experten arbeiten größtenteils via Homeoffice in intensiver Zusammenarbeit mit Schwester- und Bundeskammer daran, Ihnen die aktuellen Informationen der Branche auf unserer Website zur Verfügung zu stellen. Bitte diese als erste Anlaufstation zu sichten, wahrscheinlich ist Ihre Problematik schon in den FAQ geklärt. Für spezielle Einzelfallkonstruktionen stehen wir Ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir bitten um Anfragen bevorzugt per E-Mail an kammer@arching.at bzw. telefonisch Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr.

Für Fragen zur Abgabe von Originaldokumenten oder für die Aktivierung der Signaturkarte kontaktieren Sie uns bitte vorab telefonisch.