Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

ZT-News 7. Mai 2018: Hotline DSGVO, Wahl & Wahlergebnis, Veranstaltungen, Tipps

###USER_name###!

 

 

Informationshotline für ZT zur DSGVO: 0800-180081

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tritt mit 25. Mai 2018 in allen EU-Mitgliedstaaten in Kraft. Sie betrifft alle UnternehmerInnen, die in irgendeiner Weise personenbezogene Daten verarbeiten, z.B. eine Kunden- und Lieferantendatenbank führen oder Rechnungen ausstellen. Bis zu diesem Stichtag müssen UnternehmerInnen ihre Datenanwendungen an die neue Rechtslage angepasst haben.
Hier finden ZiviltechnikerInnen den Überblick, welche Anpassungen vorgenommen werden müssen, welche Dokumentationspflichten zu beachten sind und wie Sie sich gegenüber VertragspartnerInnen absichern.

  • Zur Unterstützung bei weiteren Fragen zur DSGVO haben wir eine Hotline eingerichtet: Diese steht Ihnen im Mai und Juni 2018 von Mo-Fr (ausgenommen Feiertage) jeweils von 9 bis 14 Uhr zur Verfügung. Sie erreichen die Datenschutz-Hotline für ZiviltechnikerInnen unter der Nummer 0800-180081.

Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang auch auf die Presseaussendung "Auf der sicheren Seite mit IT-Ziviltechnikern" hinweisen, die auf die Option der öffentlichen Urkunde als Lösung für das Datenschutz-Dilemma aufmerksam macht. Mitglieder unserer Kammer sind weiters exklusiv zum Seminar rund um die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) mit Dr. Eva Souhrada-Kirchmayer und DI Thomas Hrdinka eingeladen. 4 Termine fanden bis jetzt ausgebucht statt. 

  • Datum und Uhrzeit: Dienstag, 8. Mai 2018, 17.00 bis 20.15 Uhr
  • Ort: Arch+Ing Akademie, Karlsgasse 9, 1040 Wien
  • Die Teilnahme ist für Ziviltechniker(innen) unserer Kammer kostenfrei. Die namentliche Anmeldung über die Website der Arch+Ing Akademie ist dafür unbedingt nötig.

 
 
 
 

 

15.5.: Einladung Podiumsdiskussion "Wege aus der Vergabefalle"

In den nächsten Monaten kommen eine Reihe gesetzlicher Änderungen auf uns zu, die für Ziviltechniker(innen) auch neue Marktchancen eröffnen. Die Novelle des Bundesvergabegesetzes und die EU-weit verpflichtende Einführung der sogenannten "elektronischen Vergabe" bringen für Auftraggeber(innen) und Auftragnehmer(innen) neue Rahmenbedingungen. Auf die Problematik der offenen Schnittstellen und der technischen Reife derselben haben wir beim 1. Symposium Digitalisierung "Reality-Check BIM" (bitte klicken um die Veranstaltung nachzusehen bzw. nachzulesen) am 20. März hingewiesen.

Der nächste Schritt sind bundesweit organisierte Diskussionsveranstaltungen unter dem Titel "Gut geplant ist halb gewonnen!". Es ist zu erwarten, dass sich in der Beratung öffentlicher Auftraggeber(innen), insbesondere bei Gemeinden, neue Geschäftsfelder für Ziviltechniker(innen) entwickeln lassen. "Wege aus der Vergabefalle" werden mit Vergaberechtsexpert(inn)en, praktischen Anwender(inne)n der Leistungsmodelle, Vertreter(inne)n von Kommunen und Ziviltechniker(inne)n debattiert.

Datum und Uhrzeit: Dienstag, 15. Mai 2018, 14 bis 16 Uhr
Ort: Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Details zu Programm und den Diskutant(inn)en finden Sie hier sowie in der Infobroschüre "Leistungsmodelle und Vergabemodelle", die wir unseren Mitgliedern auch postalisch zugesendet haben. Für die Veranstaltung melden Sie sich bitte bis spätestens 14. Mai 2018 per E-Mail an wien@bestevergabe.at an.

 
 
 
 

 

Einladung an alle Ziviltechnikerinnen zum Vernetzen am 23.5. und zum Wanderwochenende im Juni 2018

Der Ausschuss Ziviltechnikerinnen lädt alle Kolleginnen ein und möchte auf das mittlerweile "13. ZTinnen-Treffen" aufmerksam machen.

  • Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 23. Mai 2018, 18.00 Uhr
  • Ort: Kammer der ZiviltechnikerInnen, Seminarraum 0, EG
  • Programm: Vernetzen der Frauen unserer Branche mit der beliebten Serie "Ziviltechnikerinnen im Dialog" und Gast Mag.a Petra Rindler, Rechtsanwältin und Partnerin von Pflaum Karlsberger Wiener Opetnik mit den Spezialgebieten: ArchitektInnenrecht, Bauträger, Bau- und Vertragsrecht.

Bitte melden Sie Ihr Kommen bis spätestens 21. Mai per E-Mail an kammer@arching.at an, damit wir für das "Get together" nach dem offiziellen Teil ausreichend Essen und Getränke zur Verfügung stellen können. Informationen über die zahlreichen Aktivitäten der Ziviltechnikerinnen finden Sie, ständig aktualisiert, auf unserer Website. Ein Highlight darunter ist das jährliche Wanderwochenende der Ziviltechnikerinnen in Kooperation mit Salon Real durch den Naturpark Ötscher-Tormäuer. Die beliebte Tour findet bei jedem Wetter vom 23. bis 24. Juni 2018 statt. Anmeldungen sind per E-Mail an "digruber@harddecor.at" möglich. Alle Informationen und Ihre Einladung finden Sie hier.

 
 
 
 

 

Kammerwahlen 2018 am 17. Mai

Sektion Ingenieurkonsulenten - Wahlergebnis

Gemäß § 42 Abs. 3 ZTKG in Verbindung mit § 7 Abs. 5 der Ziviltechnikerkammer-Wahlordnung hat die Wahlkommission der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland von einer Fortsetzung des Wahlverfahrens für die Wahl des Sektionsvorstandes IK, der Delegierten in die Bundessektion IK sowie des Disziplinarausschusses Sektion IK abgesehen, da für jedes dieser Organe nur ein zugelassener Wahlvorschlag - Liste "Wir Ingenieure" - vorliegt.
Das Wahlergebnis im Detail finden Sie hier.

Sektion Architekten - Wahlvorschläge

Drei rechtzeitig eingelangte Wahlvorschläge wurden von der Wahlkommission am 26. April 2018 zugelassen:

Information zum Ablauf der Wahlen

Die Wahlen in den Sektionsvorstand Architekten, in die Bundessektion Architekten und in den Disziplinarausschuss Architekten finden am

Donnerstag, 17. Mai 2018

statt. Auf unserer Website finden Sie alle Informationen: Amtliche Wahlinformation

Die Stimmabgabe durch persönliche Ausübung des Wahlrechts ist am Wahltag in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.30 Uhr möglich. Das Wahllokal befindet sich in der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland, 1040 Wien, Karlsgasse 9 im Sem 0/EG. Alle Wahlberechtigten können ihr Wahlrecht entweder durch persönliche Stimmabgabe oder durch Übersendung des die Stimmzettel enthaltenden Wahlkuverts (Briefwahl) an die Wahlkommission ausüben. Die zur Briefwahl erforderlichen Unterlagen (Stimmzettel, Wahlkuverts und Begleitschreiben) wurden heute zum Versand gebracht.
Achtung:
Für das rechtzeitige Einlangen Ihrer Briefwahlstimme tragen Sie die Verantwortung. Bitte geben Sie Ihre Stimme daher umgehend nach Erhalt der Wahlunterlagen ab und retournieren Sie das Wahlkuvert sofort, da nicht rechtzeitig eingelangte Stimmen nicht berücksichtigt werden können. Bei Briefwahl müssen die Wahlkuverts bis zum Wahltag, 17. Mai 2018, spätestens bis 15.30 Uhr bei der Wahlkommission einlangen.

 
 
 
 

Für selbständig Planende ist eine entsprechende Haftpflichtversicherung unumgänglich und insbesondere für öffentliche Aufträge zwingend notwendig.

 

Einzelberatung Berufshaftpflicht und Rechtsschutz für ZT

Die Kammer bietet ihren Mitgliedern kostenlose Einzelberatungen zum Thema "Berufshaftpflichtversicherung und Rechtsschutz für Ziviltechniker(innen)" an.

Peter Artmann vom Versicherungsmakler Aon Jauch & Hübener (26. April, 24. Mai und 14. Juni 2018) sowie Martin Schäfer MBA von Vmk (18. April, 9. Mai und 20. Juni 2018) stehen kostenfrei für ein bis zu 60-minütiges Beratungsgespräch zur Verfügung.

Zur Vereinbarung eines persönlichen Beratungstermins wenden Sie sich bitte in der Kammerdirektion an Karin Achs, T: +43 1 5051781 oder per E-Mail an kammer@arching.at.

 
 
 
 

 

Vergaberechtsreformgesetz & Vergabeblog der bAIK

Die konzertierten Bemühungen und Interventionen von Bundes- und Länderkammern der ZiviltechnikerInnen bei Regierungsparteien und Interessenvertretungen zum neuen Vergabegesetz zeigen Wirkung. In der Sitzung des Verfassungsausschusses am Nachmittag des 11. April 2018 wurde klargestellt, dass unterschiedliche Dienstleistungsaufträge wie Architektur- und Fachplanung, Projektsteuerung, rechtliche Beratungsleistungen oder Vermessungsleistungen weiterhin nicht zusammenzurechnen sind. Den Text des Beschlusses des Ausschusses finden Sie hier. Mit einer derartigen "Ausschussfeststellung" legt der Gesetzgeber fest, wie eine Gesetzesstelle auszulegen und anzuwenden ist. Das Versprechen des Regierungsprogrammes wäre damit - so wie von uns gefordert - eingelöst.

Sehr erfreulich ist auch, dass die Bemühungen, die Medien (siehe Presse vom 12. April 2018) für das sperrige Thema "Zusammenrechnung" zu interessieren, erfolgreich waren. Unsere bundesweite Kritik an der überschießenden Zusammenrechnung wurde publiziert. Informationen für den Berufsstand finden Sie, ständig aktualisiert, auch im Vergabeblog der bAIK.

 
 
 
 

 

Architekturtage 8. + 9. 6. 2018, Folder online

Unter dem Titel "Architektur bewegt" liegt der Fokus bei den diesjährigen Architekturtagen auf Architektur in Film und Bewegtbild. Am 8. und 9. Juni 2018 finden in ganz Österreich und über die Grenzen hinweg Filmscreenings statt, die das Wechselspiel zwischen Architektur und Film in den Blick nehmen. Die Bandbreite der gezeigten Arbeiten reicht dabei von Experimentalfilmen über Dokumentationen zu ausgewählten architektonischen Themen bzw. bemerkenswerten ArchitektInnen hin zu Spielfilmen, bei denen Architektur als Inhalt und/oder dominierendes Setting präsent ist. Das Programm für Architekturbegeisterte ist breit gefächert: Neben den Filmscreenings tragen Gespräche mit Architektur- und Filmschaffenden, kreative Interventionen und Performances, Atelier- und Baustellenbesuche, Stadtspaziergänge und Touren zu einem umfassenden Architekturerlebnis bei, welches durch eigene Programmpunkte für Familien, Kinder und Jugendliche abgerundet wird.

Untenstehend finden Sie den digitalen Folder mit den Highlights Ihres Bundeslandes. Weitere detaillierte Programminformationen finden Sie hier und jede Menge gedruckte Folder zum Mitnehmen in der Kammerdirektion.

Bundesländer PDFs zum Download:

 
 
 
 

 

Pauserpreis - Studierendenwettbewerb - Verteilerkreis Favoriten

Alfred Pauser, Doyen des österreichischen Brückenbaus des 20. Jahrhunderts und Gewinner des 1. Wiener Ingenieurpreises 2008, hat sein Preisgeld für die Dotierung und Ausschreibung eines speziell jungen Bauingenieur(inn)en gewidmeten Preises zur Verfügung gestellt. Pauser war es in seiner Unterrichtstätigkeit an der TU Wien stets ein Anliegen, die gemeinsame Arbeit von Bauingenieur(inn)en und Architekt(inn)en zu fördern. Der interdisziplinäre Ansatz, das Miteinander junger Planerinnen und Planer bei einer zu lösenden Aufgabe, steht daher im Mittelpunkt dieses Preises der ZT-Kammer für Wien, Niederösterreich und Burgenland. Zweck des Wettbewerbs ist die Vergabe des Preisgelds von 10.000 Euro für Ideen zur Planung eines Steges vom Verteilerkreis Favoriten zum Stadion Generali Arena und eines Konzepts für die Verbindung zur FH Campus Wien.

Das Preisgericht: DI Karl Christian Petz, ASFINAG, OstBR DI Bernhard Jarolim, Stadt Wien Univ.-Prof. DI Dr. Andreas Kolbitsch, TU Wien, FH-Prof. DI Dr. Markus Vill, FH Campus Wien, Arch. Mag. arch. Willi Frötscher, Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland, DI Carla Lo, Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland, DI Andreas Rösner, Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland, DI Michaela Ragoßnig-Angst MSc (OU), Sektionsvorsitzende der Sektion IngenieurkonsulentInnen der Kammer der ZiviltechnikerInnen für Wien, Niederösterreich und Burgenland (beratend), DI Andreas Pfleger, MA21 (beratend)

Nähere Informationen finden Sie hier.

 
 
 
 

 

Stipendien BKA

Die Hans-Hollein-Projektstipendien im Bereich Architektur und Design sind zu Ehren des verdienstvollen österreichischen Architekten eingerichtet worden und werden jüngeren Architektinnen und Architekten bzw. Designerinnen und Designern zuerkannt, deren Werk sich durch einen besonderen Grad an Originalität und eine außergewöhnlich innovative Komponente auszeichnet. Einreichschluss: 15. Juli 2018

Weitere Ausschreibungen finden Sie direkt auf der Seite des Bundeskanzleramts hier.

 
 
 
 

 

Jetzt anmelden: 10. ZT-Golfturnier am 9. Juni

Am Samstag, 9. Juni 2018 findet bereits zum 10. Mal das ZT-Golfturnier im GC Adamstal, einem der schönsten Golfplätze Österreichs, statt. Das Turnier ist eine äußerst beliebte und gute Gelegenheit, sich bei Spiel, anschließender SiegerInnenehrung und Abendessen auszutauschen.

Die Anmeldung von Architekt(inn)en, Ingenieurkonsulent(inn)en, Gästen und Geschäftspartner(inne)n ist via E-Mail an kammer@arching.at oder per Fax an (+43-1) 505 10 05 möglich. Bitte füllen Sie dazu das Anmeldeformular aus:

Link zu Einladung und Anmeldung

 
 
 
 

Kostenfreie Medienbeobachtung für ZT

 

Wissensplattform „Link Arch+Ing“

Alle Aktivitäten immer und überall im Überblick. Wussten Sie schon, dass Sie auf der Wissensplattform im „WNB Mitgliederbereich“ die relevante Medienbeobachtung für ZT kostenfrei und tagesaktuell von der Kammerdirektion zur Verfügung gestellt bekommen? Einfach unter „Dokumente“, „Medienbeobachtung“ den gewünschten Monat anklicken und sich informieren.

 
 
 
 

Wir veröffentlichen laufend aktuelle Projekte der Mitglieder auf unserer ZT-Website wien.arching.at. Bei Interesse senden Sie uns bitte Images im Format 960 x 557 Pixel, Auflösung: 72 dpi mit den entsprechenden Projektangaben und Infos zu Bildrechten per E-Mail an kammer@arching.at.

TITELBILD: AHS Wien West, 1140 Wien. Fertigstellung: 2018. Planer: ARGE SHIBUKAWA EDER Architects, F+P ARCHITEKTEN ZT GmbH. Statik, Bauphyik: RWT Plus ZT GmbH. Fotografie: Kurt Kuball