Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

ZT-News 15. November: Kammervollversammlung, FAQ NÖ Baurecht, Service und Veranstaltungen für ZT

###USER_name###!

 

 

Reminder: Kammervollversammlung und Sektionstage 2017

Datum: Donnerstag, 23. November 2017

Uhrzeit: Sektionstage 15.00 Uhr, Kammervollversammlung 17.00 Uhr

Ort: ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Die Sektionstage finden unmittelbar vor der Kammervollversammlung statt. Wir bitten Sie, sich bis 16. November 2017, 12.00 Uhr per Fax an +43 1 5051005 oder per E-Mail an kammer@arching.at (Betreff "Kammervollversammlung 2017" bzw. "Sektionstage 2017") anzumelden. Ihre Einladung, die Tagesordnung und den Jahresbericht 2017 können Sie auf der Kammerwebsite und im Mitgliederbereich auf Link Arch+Ing nachlesen. Im internen Bereich (Einloggen mit Ihren Benutzerdaten nötig) finden Sie in Kürze weitere Unterlagen zur Sitzungsvorbereitung, die laufend ergänzt und aktualisiert werden. Selbständige Anträge gemäß § 1 i. V. m. § 23 Abs. 3 der Geschäftsordnung müssen bis spätestens Freitag, 17.November 2017, 12.00 Uhr schriftlich in der Kammerdirektion eingelangt sein. Zu selbständigen Anträgen hat der (die) oder eine (eine) der Antragsteller(innen) persönlich in der Sitzung zu sprechen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und ein Wiedersehen.

 
 
 
 

 

"Stadt finden" @Volksanwaltschaft: Nachlese und Vorschau

Kammer und Volksanwaltschaft informierten am 13. November gemeinsam. Hier geht´s per Klick zu Fotos und Video der Veranstaltung. Auf großes Interesse stieß das Thema der Fachdebatte "Was bedeutet öffentliches Interesse an der Stadt?", das von Planenden, Politiker(inne)n, Projektentwickelnden, Grundstückseigentümer(inne)n, Investor(inn)en, Bauträgern, Jurist(inn)en, Journalist(inn)en und Bürger(innen) diskutiert wurde. Damit nicht einfach das Recht des Stärkeren gilt, hat unsere Gesellschaft Mechanismen entwickelt, wie das öffentliche Interesse in und bei diesen Prozessen der Veränderung gesichert werden kann. Welche Mechanismen sind das? Müssen sie weiterentwickelt werden? Wer sorgt für ihren Schutz? Vielen Dank für die wertvollen Inputs der Volksanwaltschaft und an unsere Ziviltechniker(innen). Die Fachdebatte können Sie jederzeit via Stream vollinhaltlich nachsehen. Der "Standard" berichtet kommendes Wochenende wieder im Immobilienteil.

Die "Stadt finden"-Fachdebatten finden an jedem 2. Montag des Monats statt und bringen die verschiedenen Aspekte des aktuellen Themas aus dem Bereich Stadtplanung und Städtebau zur Sprache. Nach den Impulsvorträgen können in der Publikumsdiskussion Fragen an die anwesenden Expertinnen und Experten gestellt werden. Hinweis auf die nächste Veranstaltung:

Thema: Wie kommt Energie in die Stadtplanung?

Datum und Uhrzeit: Montag, 11. Dezember 2017, 18.00 bis 20.00 Uhr

Ort: TUtheSky, 11. OG, Getreidemarkt 9, 1060 Wien

Programm:

  • "Form follows Energy - Die Stadt neu denken" - Prof. Brian Cody, Gründer & CEO der Energy Design Cody ConsultingGmbH, Leiter des Instituts für Gebäude und Energie an der TU Graz
  • Die Fachdebatte mit dem Publikum wird von Arch. DI Bernhard Sommer, Vizepräsident unserer Kammer, moderiert und bietet Raum für Fragen und qualifizierte Antworten.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine namentliche Anmeldung via E-Mail an kammer@arching.at ist aus organisatorischen Gründen notwendig. Detaillierte Informationen, Videos, Bilder und Pressematerial sowie die Livestreams zu den Debatten finden Sie auf unserer Website.

 
 
 
 

 

FAQs zum NÖ Baurecht in der Fassung November 2017 online

Die Bautechnik-FAQs sind ein von den bautechnischen Amtssachverständigen des Landes Niederösterreich geführter Antwortkatalog zu speziellen Fragen des NÖ Baurechts. Diese Datei wird regelmäßig ergänzt und nach Gesetzesänderungen aktualisiert. Die aktuelle Version (Fassung 9. November 2017) finden Sie auf unserer Website im Downloadcenter unter "NÖ Baurecht" sowie auf der Wissensplattform Link Arch+Ing im WNB-Mitgliederbereich (Eingabe Ihrer Benutzerdaten nötig).

 
 
 
 

 

16.11.: Informationen für ZT zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Letzter Aufruf zum Mitmachen: Mitglieder unserer Kammer sind exklusiv zum Seminar rund um die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) eingeladen. Die Bestimmungen der EU-DSGVO und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) in der Fassung des Datenschutz-Anpassungsgesetzes 2018 gelten ab 25. Mai 2018. Bis dahin müssen alle Datenanwendungen an die neue Rechtslage angepasst werden. Alle Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, haben nun ihre Datenanwendungen und alle Prozesse im gesamten Bereich des Datenschutzes zu überprüfen und an die neuen Vorgaben anzupassen. Vortragende:

Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 16. November 2017, 17.00 bis 20.15 Uhr

Ort: Arch+Ing Akademie, Karlsgasse 9, 1040 Wien

Die Teilnahme ist für Ziviltechniker(innen) unserer Kammer kostenfrei. Eine namentliche Anmeldung über die Website der Arch+Ing Akademie ist unbedingt nötig.

 
 
 
 

 

22.11.: "Attraktivierung von Baukultur im ländlichen Raum"

Der Ausschuss Ziviltechnikerinnen unserer Kammer organisiert eine Vortragsreihe und informiert über Beispiele gelungener Wettbewerbsverfahren mit besonderem Fokus auf den ländlichen Raum. Die Reihe startet mit der Architektengruppe und dem Verfahrensbüro CCEA MOBA aus Prag. Karin Grohmannová ist Expertin für offene Architekturwettbewerbe und Prozesse und wird ihren Vortrag "Background of architectural competitions" zu diesem Thema halten. Diese Reihe ist Teil der Initiative für die Attraktivierung von Baukultur bzw. qualitätsvoller Architektur, für die Aufwertung der Arbeit von Ziviltechniker(inne)n sowie für das Schaffen von gebauter Pluralität mit besonderem Fokus auf den ländlichen Raum.

Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 22. November 2017, 19.00 Uhr

Ort: Depot, Raum für Kunst und Diskussion, Breite Gasse 3, 1070 Wien

 
 
 
 

 

"Form folgt Paragraph" @Az W ab 23.11.2017

Als Partnerin der Ausstellung freut sich unsere Kammer besonders auf "Form folgt Paragraph", die jene Regelwerke vor den Vorhang holt, die es selten auf die Bühne eines Architekturmuseums schaffen. Fallstudien, Begriffsklärungen, historische und internationale Vergleiche machen sichtbar, wie stark legistische und normierende Kompendien die gebaute Umwelt mitgestalten. Die Ausstellung lenkt den Blick kritisch, aber auch unausweichlich humorvoll auf den rechtlichen Subtext von Architektur und Stadtentwicklung.

Datum: 23. November 2017 bis 4. April 2018

Ort: Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1, Ausstellungshalle 2, 1070 Wien

 
 
 
 

 

Symposium "Minimal Maximal" @Wien: Leistbares Wohnen?

In Österreich und der Schweiz wird bezahlbarer Wohnraum gleichermaßen knapper. Qualitätsvolle Wohnbauten mit leistbaren Wohnungen sind auch 2017 das Thema in wachsenden Städten wie Wien oder Zürich. Welche Ansätze gibt es, um kostengünstige Wohnungen zu errichten? Welchen Beitrag können Planerinnen und Planer dazu leisten? Welche Erfahrungen wurden bereits gemacht? Welche Best-Practise-Beispiele gibt es? Was können wir voneinander lernen? Diese Fragestellungen werden anhand von verschiedenen Formaten beim Symposium "Minimal Maximal" diskutiert.

Datum: 30. November bis 2. Dezember 2017

Ort: TUtheSky, 11. OG, Getreidemarkt 9, 1060 Wien

Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Anmelden finden Sie auf der Website des Symposiums www.minimal-maximal.at.

 
 
 
 

AUSGEZEICHNETE PROJEKTE UNSERER MITGLIEDER

Wir veröffentlichen laufend aktuelle Projekte unserer Mitglieder auf der ZT-Website wien.arching.at. Bei Interesse senden Sie uns bitte Images im Format 960 x 557 Pixel, Auflösung: 72 dpi mit den entsprechenden Projektangaben und Infos zu Bildrechten per E-Mail an kammer@arching.at.

HEADER: PROJEKTE UNSERER MITGLIEDER: Miba Forum, Laakirchen. Fertigstellung: 2017. Planung: Delugan Meissl Associated Architects. Statik: Bollinger + Grohmann Ingenieure. HKLS/E-Technik: Energietechnik Malli. Fotografie: Daniel Hawelka