Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

ZT-News 15.3.: Anmeldefrist "Reality Check BIM" endet, Kammerwahlen 17. Mai, Service

###USER_name###!

 

 

Kammerwahlen 2018 am 17. Mai

Per Link zur Amtlichen Wahlinformation sowie zum Download der Wahlausschreibung "Kammerwahlen 2018". Wahlberechtigt sind jene Personen, die zum Stichtag 5. MÄRZ 2018 Mitglied (mit aufrecht oder ruhend gemeldeter Befugnis) der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland sind.

  • Die Wählerlisten liegen in der Zeit vom 8. bis 22. MÄRZ 2018, Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 17.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 13.00 Uhr, in der Kammerdirektion, 1040 Wien, Karlsgasse 9/1 auf und sind bis 22. März 2018 auch online hier einsehbar.
  • Einsprüche gegen die Aufnahme oder Nichtaufnahme in die Wählerliste können binnen zwei Wochen nach Ende der Auflegungsfrist, also bis spätestens 6. APRIL 2018, 13.00 Uhr, beim Wahlkommissär, p. A. Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland, 1040 Wien, Karlsgasse 9/1, schriftlich eingebracht werden. Verspätet eingebrachte Einwendungen bleiben unberücksichtigt.

 
 
 
 

 

"Reality-Check BIM" am 20.3., morgen Ende der Anmeldefrist

Beim 1. Symposium Digitalisierung "Reality-Check BIM" treffen sich Ziviltechniker(innen) und öffentliche Auftraggeber(innen) - zu 100 % unabhängig von der Softwareindustrie. Hier finden Sie per Link den Programmfolder.

Datum und Uhrzeit: Dienstag, 20. März 2018, 10.00 bis 19.00 Uhr

Ort: Ars Electronica Center, Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz

Inhalt: Erstmals diskutieren Planende und öffentliche Auftraggeber(innen) unabhängig von der Softwareindustrie über Praxistauglichkeit von BIM und die Anforderungen an diese Technologie. Ziel der Veranstaltung ist eine kritische, aber auch konstruktive Auseinandersetzung mit dem Thema BIM-Planungsinstrumente. Die Themenschwerpunkte sind:

  • Open BIM mit funktionierenden Schnittstellen
    Keynote: Univ.-Prof. Dr. Arto Kiviniemi MSc Arch.
  • Rechtsfragen - Copyright und Kollaborationsmodelle
    Keynote: RA Dr. Wilhelm Bergthaler
  • Europaweite Forschungs- und Best-Practice-Beispiele
    Keynote: Arch. Dr. Odilo Schoch

Details zum Programm, zu den Keynotespeakern, zu den Diskussionsrunden und zur Anmeldung finden Sie auch auf unserer Website. Die Teilnahme am 1. Symposium Digitalisierung "Reality-Check BIM" ist für Mitglieder der Kammer der ZiviltechnikerInnen kostenfrei. Allen weiteren Interessierten ist die Veranstaltung gegen eine Gebühr von 660 Euro brutto zugänglich. Bitte melden Sie sich bis spätestens morgen, 16.3.2018, 11.00 Uhr, per E-Mail an kammer@arching.at, Betreff "BIM 20.3.2018", für die Veranstaltung an.

Hotelkooperation mit ZT-Special-Rate
Ein Tipp für Ihre Übernachtung ist das Spitz Hotel, 7 Gehminuten vom Ars Electronica Center entfernt. Wir haben ein Zimmerkontingent zu reduzierter Rate inkl. Frühstück reserviert: Einzelzimmer mit Frühstück €115,00 / Doppelzimmer mit Frühstück €145,00. Bei Buchung (E-Mail an office@spitzhotel.at) bitte im Betreff unbedingt „ZT_Kammer_Kongressteilnehmer“ anführen, damit Sie in den Genuss der vergünstigten Rate kommen.

 
 
 
 

 

Finale der "Stadt finden"-Fachdebatten, Video online

Das Finale der "Stadt finden"-Fachdebatten fand unter dem Titel "Die Stadt gehört allen. Wer sind alle?" am 12. März 2018 im Architekturzentrum Wien statt. Hier finden Sie das Video der Veranstaltung. Wie viele Printmedien (etwa "Wiener Zeitung", "Standard") und Ö1 (Beitrag nachhören) berichteten, wurden bei den Fachdebatten die verschiedenen Aspekte der aktuellen Auseinandersetzung über Stadtplanung und Städtebau zur Diskussion gestellt und die Position der Architekt(inn)en und Ingenieur(inn)e(n) dargelegt. Was haben wir im vergangenen Jahr durch die Debatten interdisziplinär herausgefunden? Wie sehen die nächsten Schritte aus? Die Conclusio ist im Werkbericht 2017-2018 der Kammer der ZiviltechnikerInnen festgehalten, der an diesem Abend präsentiert wurde. Bei Interesse senden wir Ihnen gerne ein Exemplar zu. Ein weiteres Highlight waren die internationalen Best-Practice-Beispiele von Keynotespeaker Drs. Hans Demoed (NL), Kommunalpolitiker, Parlamentarier und Mediator bei Bürgerbeteiligungsprojekten.

 
 
 
 

 

Vortragsreihe (Wettbewerbs-)Verfahren, nächster Termin:16.3.

Der Ausschuss Ziviltechnikerinnen organisiert in Kooperation mit dem Ausschuss Wettbewerbe eine Vortragsreihe und informiert über Beispiele gelungener (Wettbewerbs-)Verfahren mit Fokus auf den ländlichen Raum. Die Teilnahme ist für Interessierte kostenfrei.

Der nächste Termin: "Produktive Fremdgänge - neue Chancen für innovative Architektur" mit Architekt und Urbanist Bernd Vlay. Bereits 1988 begab sich Europan, die größte Wettbewerbsplattform für junge Architekt(inn)en in Europa, auf die Suche nach neuen Möglichkeitshorizonten für innovative Architektur. Insgesamt hat Europan über 2 Milliarden Quadratmeter an Projektentwicklung für mehr als 500 europäische Gemeinden abgewickelt. Dabei spielen kleinere Gemeinden im ländlichen Raum eine zunehmend bedeutsame Rolle. Offensichtlich stellt gerade das Auseinanderklaffen zwischen den lokalen Besonderheiten und der frischen Außensicht der "ortsfremden" Europan-Architekt(inn)en ein besonders fruchtbares Spannungsfeld für das Entwickeln neuer Perspektiven dar.

Bernd Vlay ist Partner bei StudioVlayStreeruwitz - Büro für Architektur, Urbanismus und Forschung. Er lehrt an der Akademie der bildenden Künste Wien und an der TU Wien, ist Autor zahlreicher Fachpublikationen und Herausgeber der Europan-Dokumentationen in Österreich.

  • Datum und Uhrzeit: Freitag, 16. März 2018, 19.00 Uhr
  • Ort: Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien
  • Ihre Anmeldung per E-Mail an kammer@arching.at wird erbeten.

 
 
 
 

 

Einzelberatung Berufshaftpflicht und Rechtsschutz für ZT

Für selbständige Planer(innen) ist eine entsprechende Haftpflichtversicherung unumgänglich und insbesondere für öffentliche Aufträge zwingend notwendig. Die Kammer bietet ihren Mitgliedern kostenlose Einzelberatungen zum Thema "Berufshaftpflichtversicherung und Rechtsschutz für Ziviltechniker(innen)" an.

Peter Artmann vom Versicherungsmakler Aon Jauch & Hübener (26. April, 24. Mai und 14. Juni 2018) sowie Martin Schäfer MBA von Vmk (18. April, 9. Mai und 20. Juni 2018) stehen ZT kostenfrei für ein bis zu 60-minütiges Beratungsgespräch zur Verfügung. Zur Vereinbarung eines persönlichen Beratungstermins wenden Sie sich bitte in der Kammerdirektion an Karin Achs, T: +43 1 5051781 oder per E-Mail an kammer@arching.at.

 
 
 
 

 

Der Niederösterreichische Baupreis 2018

Niederösterreich sucht besondere Bauwerke - die Einreichfrist zum NÖ Baupreis 2018 läuft bis 30. April 2018. Alle Informationen zum Baupreis und zur Auslobung finden Sie hier.

 
 
 
 

 

Wiener Stadterneuerungspreis 2018

Mit dem Wiener Stadterneuerungspreis werden topsanierte Wiener Hochbauten prämiert, die zur Verbesserung und Erhaltung des Wiener Stadtbilds beitragen. Als Beurteilungskriterien werden z. B. die Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes oder der Lebensqualität sowie ökologische Aspekte herangezogen. Alle eingereichten Projekte werden österreichweit in der Tageszeitung "Kurier" präsentiert. Die detaillierten Ausschreibungskriterien finden Sie hier.

 
 
 
 

Wir veröffentlichen laufend aktuelle Projekte der Mitglieder auf unserer ZT-Website wien.arching.at. Bei Interesse senden Sie uns bitte Images im Format 960 x 557 Pixel, Auflösung: 72 dpi mit den entsprechenden Projektangaben und Infos zu Bildrechten per E-Mail an kammer@arching.at.

TITELBILD: Seerestaurant Das Fritz, Weiden am See. Fertigstellung: 2017. Planer: ARCHITEKTEN HALBRITTER & HILLERBRAND ZT GMBH. Statik: Woschitz Engineering ZT GmbH. Bauphysik: RWT Plus ZT GmbH. Fotografie: Rainer Schoditsch Photography