Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

Arch+Ing Newsletter 9. März 2015

###USER_name###!

 

 

Ausschuss Wettbewerbe: Kammer erreicht Verbesserung im Wettbewerb Gemeindezentrum Gumpoldskirchen

Die Kammer hatte den Ideenwettbewerb zum Bau eines neuen Gemeindezentrums Gumpoldskirchen ursprünglich mit einer roten Hand versehen, weil die Werknutzungsrechte sämtlicher Wettbewerbsbeiträge automatisch auf den Auslober übergehen sollten. Durch den Einsatz der Kammer konnte die Gemeinde nun dazu bewogen werden, diese Regelung entsprechend dem WSA 2010 zu ändern, sodass einzelne Ideen nur gegen angemessenes Entgelt erworben werden können. Dass die Gemeinde sich trotz Realisierungsabsicht nicht zu einem Realisierungswettbewerb durchringen konnte, sieht die Kammer allerdings weiterhin kritisch.

Information

 

 

 
 
 
 

 

Mitglieder werden um Mithilfe bei Problempunkten der §70a-Verfahren gebeten.

Die Magistratsdirektion-Stadtbaudirektion will gemeinsam mit den Kammermitgliedern einen Leitfaden zur effizienteren Abwicklung von §70a-Verfahren ausarbeiten. Ziel ist die Verkürzung der langen Prüfzeiten für Einreichpläne. In der Kammer wird zur Koordination ein eigener Ausschuss eingerichtet.

Alle Mitglieder sind nun um Rückmeldung von Problempunkten gebeten.

Bitte schreiben Sie uns uns per E-Mail

 
 
 
 

 

Einladung zur Informationsveranstaltung zur Vereinfachung der Eurocodes am 19. März 2015, 13 Uhr

Die Anwendung der Eurocodes in Österreich hat eine relativ kurze Geschichte, dennoch gibt es bereits zahlreiche Rufe nach einer Vereinfachung. Zu diesem Thema wurde im Oktober und November 2014 vom Österreichischen Institut für Bautechnik (OIB), von der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten und der Bundesinnung Bau eine Umfrage zur Akzeptanz und über die Notwendigkeit einer Vereinfachung der Eurocodes durchgeführt. Ziel war, die tatsächlichen Schwierigkeiten bei der Anwendung der Eurocodes zu erheben. Über die Ergebnisse der Umfrage und eine mögliche Vereinfachung der Eurocodes soll in einer Veranstaltung berichtet werden.

Einladung zur Informationsveranstaltung

"Vereinfachung der Eurocodes" am Donnerstag, 19. März 2015 um 13 Uhr in den Räumlichkeiten der WKO, Schaumburgergasse 20, 1040 Wien

Anmeldung zur Veranstaltung bis 12. März 2015 erbeten: T +43 1 533 65 50, E-Mail

Programm

 
 
 
 

 

Landesgesetzblatt zur NÖ Bauordnung 2014 seit 1. Februar 2015 in Kraft

Das Landesgesetzblatt Nr. 1/2015 wurde am 23. Oktober 2014 im NÖ Landtag beschlossen, am 1. Jänner 2015 veröffentlicht und ist seit 1. Februar 2015 in Kraft.

Zum Download

 
 
 
 

 

Einladung zum Vortrag: HILLINGER MAYRHOFER: Sprechen über Architektur am Donnerstag, 19. März 2015

Wer das Werk unseres Sektionsvorsitzenden Architekt Christoph Mayrhofer kennenlernen will: Er und sein Partner sprechen am 19. März 2015, 19 Uhr.

HILLINGER MAYRHOFER

Ort: Bene, Neutorgasse 4-8, 1010 Wien

Im Laufe ihrer Geschichte hat die Zentralvereinigung der Architekt(innen) Österreichs eine Fülle von Vorträgen und Diskussionen mit bedeutenden Architekten und Vertretern jener wissenschaftlichen Disziplinen veranstaltet, die für die Entwicklung der Architektur von Bedeutung waren.

Die derzeitige Vortragsreihe bietet einen teils repräsentativen, teils durchaus subjektiven, aber keinesfalls erschöpfenden Ausschnitt aus der hohen Qualität der Architekturproduktion und des architektonischen Denkens in den verschiedenen Bundesländern.

Zum Jahresprogramm.

 
 
 
 

 

Ausstellung "Guten Morgen Stadt!" Wohnhausanlagen der Stadt Wien, errichtet in den Jahren 1962–1975

Die Geschäftsgruppe für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung der Stadt Wien lädt zum multimedialen Ausstellungsprojekt.

Ausstellungseröffnung: Dienstag, 17. März 2015, 18.00 Uhr

Ort: Volkshochschule Donaustadt, Bernoullistraße 1.

Ausstellungsdauer: 18. bis 31. März 2015, Montag bis Freitag von 10.00 bis 19.00 Uhr

 
 
 
 

 

Kommunale Baukultur auf dem Prüfstand. Ausschreibung für LandLuft Baukulturgemeinde-Preis 2016 gestartet!

Bereits zum dritten Mal schreiben LandLuft – Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen und der Österreichische Gemeindebund den LandLuft Baukulturgemeinde-Preis aus. Er zeichnet Gemeinden in Österreich – und erstmals auch im Allgäu – für richtungsweisende kommunale Baukultur, also für nachhaltige Investitionen in die Lebensqualität vor Ort, aus. Der Preis zielt nicht primär auf das "schöne" Gebäude ab, sondern beleuchtet vielmehr die Prozesse im Vorfeld von Bauvorhaben sowie jene engagierten Menschen, die diese vorantreiben.

Die Einreichfrist zum LandLuft Baukulturgemeinde-Preis endet am Freitag, 10. April 2015.

Information und Einreichung: www.baukulturgemeinde-preis.at

 
 
 
 

 

5. Kommunalwirtschaftsforum am 16. und 17. März 2015 im Rathaus Wien

Das 5. Kommunalwirtschaftsforum steht unter dem Motto "Leere Taschen, volle Kassen - modern und ästhetisch investieren und finanzieren". Gemeinden müssen Prioritäten setzen und jetzt die Weichen für Investitionen stellen. Die Bewirtschaftung des öffentlichen Vermögens steht vor gewaltigen Herausforderungen und stellt hohe Ansprüchen an Ökologie, Ökonomie und Ästhetik.

Information und Programm