Falls diese Nachricht nicht ordnungsgemäß dargestellt wird, klicken Sie bitte hier

Arch+Ing News 29. März 2017

###USER_name###!

 

Foto © Manz

 

Vorschläge zur Novelle der Bauordnung für Wien

Die Kammer sammelt derzeit in einem Themenkatalog Inputs der Mitglieder zur Überarbeitung der Bauordnung für Wien. Hinweise können Sie auf Link Arch+Ing in der öffentlichen Diskussion auf der Pinnwand unter "Novelle Bauordnung Wien" posten. Einloggen (mit Ihren persönlichen Zugangsdaten) ist nur erforderlich, wenn Sie mitdiskutieren möchten, mitlesen ist ohne Registrierung möglich. Selbstverständlich können Sie Ihre Anregung für eine Abänderung der derzeitigen Regelungen in der Bauordnung für Wien auch per Mail an kammer@arching.at senden.

 
 
 
 

 

Erfolg des ZT-Normenausschusses: neue ÖNORM B 1600 ab 1.4.2017

Erfolg des ZT-Normenausschusses unter Vorsitz von DI Erich Kern. Aufgrund eines Überarbeitungsantrags der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, Niederösterreich und Burgenland, welchen in Folge das Österreichische Institut für Bautechnik (OIB) und die Magistratsdirektion der Stadt Wien (Geschäftsbereich Bauten und Technik, Stadtbaudirektion) unterstützten, wurde das Normprojekt zur Änderung der ÖNORM B 1600:2013, Abschnitt 5.1.5 "Türen" und Anhang D "Prüfanordnung für die Messung der Bedienkräfte von Türen vor Ort" umgesetzt.

Mehr Infos zum Normenausschuss der Ziviltechniker(innen) und den Überarbeitungsantrag finden Sie hier auf der Arch+Ing Website.

 
 
 
 

Foto © ORF

 

Last-Minute-Tipp: Ö1-Livediskussion "Hochhaus am Heumarkt"

Die Ö1-Liveübertragung von "Klartext" aus dem ORF RadioCafe startet heute um 18.30 Uhr. Bei Klaus Webhofer diskutieren

* Maria Vassilakou, Vizebürgermeisterin und Planungsstadträtin
* Dietmar Steiner, Architekturkritiker
* Reinhard Seiß, Stadt- und Raumplaner
* Christian Kühn, Architekturstiftung Österreich

Thema: "Verspieltes Erbe? Das Hochhausprojekt am Heumarktareal und die Folgen"

Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 29. März 2017, 18.30 Uhr

Ort: RadioCafe, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien und live auf den Frequenzen von Ö1 zu hören

Informationen zur Sendung finden Sie hier.

 
 
 
 

Vizepräsident DI Rudolf Kolbe, Präsident Architekt DI Christian Aulinger (v. l.) bei der Pressekonferenz der Bundes-Ziviltechnikerkammer am 17. März 2017

 

Neues Bundesvergabegesetz: ZiviltechnikerInnen warnen

Der Entwurf des Bundesvergabegesetzes 2017 befindet sich noch bis 3. April in Begutachtung. Nach umfassender Analyse dieses Entwurfs macht die Bundes-Ziviltechnikerkammer (unter anderem mit ihrer vielbeachteten Pressekonferenz) auf die dringliche Notwendigkeit der Überarbeitung aufmerksam. Der vorgelegte Entwurf schwächt die heimischen KMU, das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft. Die geplanten Änderungen höhlen das Bestbieterprinzip dramatisch aus. Preis- und Qualitätsverfall mit enormen negativen Folgen wären damit vorprogrammiert. Die Kammer fordert daher eine weitgehende Überarbeitung des Entwurfs.

Die umfassende Analyse der Berufsvertretung "Entwurf BVergG 2017" finden Sie hier.

Alle Unterlagen zu unserer Presseaktivität zum Bundesvergabegesetz finden Sie hier.

Zur Fotogalerie der Pressekonferenz geht's hier.

 
 
 
 

 

Vom Anspruch zur Umsetzung - PlanerInnentag 2017

Die Bundesfachgruppe Raumplanung/Landschaftsplanung und Geographie veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Raumplanung, Umweltplanung und Bodenordnung der Universität für Bodenkultur Wien den PlanerInnentag 2017. Übergeordnetes Thema ist "Planungsqualität in der Raumordnung in Österreich. Vom Anspruch zur Umsetzung".

Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 20. April 2017, 9.00 bis 17.30 Uhr

Ort: Universität für Bodenkultur Wien, Wilhelm-Exner-Haus, Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

 
 
 
 

 

Architektur-Förderungspreis: Bewerbung bis Ende März möglich

Die Kulturabteilung der Stadt Wien vergibt jährlich bis zu dreizehn Förderungspreise - unter anderem für Architektur. Der Architektur-Förderungspreis ist mit 4.000 Euro dotiert und wird für eine herausragende Gesamttätigkeit vergeben. Mit dieser Ehrung können Einzelpersonen, aber auch Teams ausgezeichnet werden, deren Arbeits- oder Wohnbereich seit mindestens drei Jahren in Wien ist und die das 40. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht vollendet haben. Leistungen, die bereits mit einem Förderungspreis ausgezeichnet wurden, sind ausgeschlossen.

Details zu der Bewerbung sowie das Bewerbungsformular finden sich hier.

 
 
 
 

Foto © DI Burtscher

 

Besuch der Ausstellung "200 Jahre Franziszeischer Kataster"

Die Fachgruppe Vermessungswesen besuchte am 7. März die Jubiläumsausstellung "200 Jahre Franziszeischer Kataster", die noch bis Freitag im NÖ Landesarchiv in St. Pölten zu sehen ist. Durch die Ausstellung führte Frau Mag. Elisabeth Loinig MAS, Leiterin des NÖ Instituts für Landeskunde und des Regierungsarchivs 1 b der NÖ Landesregierung.  Die Ausstellung setzt sich mit den verschiedensten Themen der Vermessung von einst und jetzt auseinander. Unter anderem ist ein originaler Messtisch aus der franziszeischen Zeit zu sehen. Die Mitglieder der Fachgruppe (siehe Foto links) zeigten sich beeindruckt.

Auf Initiative von Kaiser Franz I. wurde ab 1817 jedes Haus sowie jedes Grundstück vermessen, verzeichnet und in seinen Grenzen dargestellt. Damit wurde eine neue Basis für eine gerechte Besteuerung geschaffen. Die Pläne von NÖ sind als "Urmappe" im Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen archiviert. Zeitgleich wurde eine "Urkopie" erstellt. Sie befindet sich im NÖ Landesarchiv und ist unter www.noela.findbuch.net online abrufbar.

 
 
 
 

Dirigent Jindong Cai mit dem „El Camino Youth Symphony Orchestra“. Foto © Jerry Hsu

 

Benefizkonzert im Musikverein

Gute Musik für den guten Zweck. Der Lions Club Wien Impuls lädt zu einem Konzert des „El Camino Youth Symphony Orchestra“ in den Musikverein. Am Programm stehen Werke von Schostakowitsch, Tschaikowski und Rachmaninow. Mit dabei der russische Geiger David Chernyavsky, er ist unter anderem für seine Klezmer-Interpretationen bekannt.  

Hörgenuss vom Feinsten zu einem Eintrittspreis von maximal 35 Euro. Der Reinerlös der Benefizveranstaltung kommt „Grow together“ zugute – einer Hilfsorganisation, die Familien mit Säuglingen in schwierigen Lebenssituationen unterstützt. Programmdetails und Karten erhalten Sie bei Vienna Ticket, Lions Club, oder Wiener Musikverein.

Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 29. Juni 2017, 19.30 Uhr

Ort: Musikverein/Großer Saal, Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien

 
 
 
 

 

Wiener Töchtertag - österreichweiter Girls'Day

Am 27. April findet wieder der Wiener Töchtertag statt. Er bietet alljährlich die Gelegenheit, Mädchen und junge Frauen für einen technischen Beruf zu begeistern. Hier finden Sie das Einladungsschreiben zum Mitmachen der Kolleginnen im Ausschuss der Ziviltechnikerinnen Österreich. Unternehmen können sich noch bis 31. März anmelden. Details zu den Töchtertagen in NÖ und dem Burgenland finden Sie hier: Niederösterreich, Burgenland

 
 
 
 

IHR PROJEKT AUF UNSERER WEBSITE

Wir suchen laufend aktuelle Projekte unserer Mitglieder für die Arch+Ing-Website wien.arching.at. Bei Interesse senden Sie uns bitte Images im Format 960 x 557 Pixel, Auflösung: 72 dpi mit den entsprechenden Projektangaben und Infos zu Bildrechten per E-Mail an kammer@arching.at.