Berufseid / Siegel / ZT-Ausweis

Berufseid

Die Ablegung des Berufseids ist der letzte erforderliche Schritt auf dem Weg zur Befugniserlangung. Er ist vor dem jeweiligen Landeshauptmann/der jeweiligen Landeshauptfrau des Bundeslandes, in dem der Kanzleisitz begründet wird, abzulegen.

Bezüglich der Eidesablegung müssen sich Ziviltechniker(innen) mit der Landesregierung des Bundeslandes, in dem sie ihren Kanzleisitz anstreben, in Verbindung setzen. Vor der Vereidigung ist der Zahlscheinabschnitt über die bezahlte Eintragungsgebühr vorzuweisen. Nach Ablegung des Eids sind Sie Ziviltechniker(in) und berechtigt, Ihre Befugnis auszuüben und den Berufstitel zu führen.

Siegel

Architekt(inn)en und Ingenieurkonsulent(inn)en sind verpflichtet, ein Siegel zu führen. Vor der Eidesablegung ist um Genehmigung der Form des Siegels anzusuchen. Die schriftliche Genehmigung des Siegels wird erst nach Eidesablegung ausgestellt. Für den Fall, dass Ziviltechniker(innen) ihre Befugnis ruhen lassen, muss die Genehmigung des Siegels erst nach Aufrechtmeldung der Befugnis erwirkt werden.

ZT-Ausweis

Ziviltechnikerausweis mit oder ohne digitale Signatur

Allen Ziviltechniker(inne)n mit aufrechter Befugnis ist ein Lichtbildausweis auszustellen, der den Namen und den Kanzleisitz, die Adresse, das Geburtsdatum sowie die verliehene Befugnis beinhaltet.

Die neuen Ziviltechnikerausweise werden im Chipkartenformat ausgegeben.

Der Ziviltechnikerausweis kann auf Wunsch auch mit einem qualifizierten Zertifikat für die elektronische Ziviltechnikersignatur versehen werden.

Die Kosten für den Ziviltechnikerausweis betragen 36,– EUR zzgl. 14,30 EUR an Gebühren.

Was Sie brauchen:

Für die Ausstellung des Ziviltechnikerausweises wird ein Passfoto, das auch im JPG-Format digital übermittelt werden kann, sowie die Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises benötigt. Die Bestellung erfolgt mittels Bestellformular (siehe Download unten).

Die Kosten für die Ziviltechnikersignatur (bzw. die Beurkundungssignatur – das „elektronische Rundsiegel“) und die Nutzung des elektronischen Urkundenarchivs können Sie nachstehendem Link entnehmen:

http://www.arching.at/baik/service-kammerinfos/elektronisches-urkundenarchiv/content.html