Techniker-Cercle

Am 12. August 2014 erschien im Profil ein Artikel über den Techniker-Cercle. Dort hatte Präsident Arch. DI Manfred Nehrer schockierende Aussagen zum Status der Frauen gemacht.

Das führte dazu, dass sowohl die Länderkammer als auch die Bundeskammer konzertant von einer Teilnahme der Berufsvertreter(innen) Abstand nahmen. Von den Präsidenten und Vizepräsidenten der Länderkammer und der Bundeskammer (Arch. DI Aulinger, DI Peter Bauer, DI Rudolf Kolbe, Arch. DI Bernhard Sommer) wurde am 29. Oktober 2014 ein entsprechender Brief an das Ballbüro der Industrie und Technik und an Präsident Arch. Prof. DI Manfred Nehrer verfasst.

Zitate aus dem Inhalt des Briefes:

"Die Interessenvertretung der ZiviltechnikerInnen hat in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen, der Benachteiligung von Frauen entgegen zu wirken und so den Frauenanteil in unserem Beruf zu erhöhen. So bestehen etwa in den Länderkammern und in der Bundeskammer jeweils sehr aktive Ausschüsse von Ziviltechnikerinnen und wichtige Funktionen der Kammer sind von Frauen besetzt."

"Durch diese und weitere Maßnahmen arbeiten wir stetig daran, das Bild unseres Berufes als „Männerdomäne“ in der Öffentlichkeit schrittweise zu korrigieren".

"Wir distanzieren uns von diesen Aussagen und dem Umstand, dass im Techniker Cercle keine Frauen aufgenommen werden".
 
"Unter den derzeitigen Umständen halten wir unsere Mitgliedschaft im Ehrenpräsidium nicht länger aufrecht und werden den von Ihnen organisierten Ball nicht besuchen".

Es gab zahlreiche Reaktionen. Sehen Sie die entsprechenden Links zu den Beiträgen: