Design & Health 2017 in Wien: Frühbucherbonus bis 31.5.

Salutogenese, unterstützt durch gebaute Umwelt. Weltweite Best-Practice-Beispiele der gesundheitsfördernden Architektur zeigen und diskutieren Architekt(inn)en, Planer(innen), Ausführende, Mediziner(innen), Politiker(innen), Gesundheitsmanager(innen) und Krankenhausbetreiber(innen) beim „12. Design & Health World Congress & Exhibition“ vom 12. bis 16. Juli 2017 in Wien. Nach Toronto, Singapur und Hongkong findet der renommierte Design and Health Congress heuer in Österreich statt. Ein Schwerpunkt: Gesundheitsförderung durch „Healthy Cities“.

Ziviltechniker(inne)n nahmen bereits am 4.5.2017 beim kostenfreien Vortrag „The Salutogenic Architecture - The Search for Healthy Society“ über diese internationalen Trends teil. Der Vortragende, Prof. Dr. Alan Dilani, u. a. Gründer der "International Academy for Design and Health (IADH)" und Direktor des internationalen Master-Programms „Design and Health“ an der Universität Portsmouth leitet im Rahmen der internationalen Konferenz am 15. Juli ein Panel mit Gesundheitsministerin Dr. Pamela Rendi-Wagner.

Für interessierte Mitglieder gibt es bis 31.5.2017 einen Frühbucherbonus.

Links zu Kongress und Pressetext WCDA.